TET2 Übungsaufgabe 14.9

Antworten
Barth
Beiträge: 6
Registriert: 04.09.2011 11:03
Matrikel: 2010

TET2 Übungsaufgabe 14.9

Beitrag von Barth » 23.05.2012 13:32

Bei der letzten Übung wurde kurz die Aufgabe 14.9 besprochen und als Folie Aufgelegt (siehe Anhang).

Ich habe jedoch ein kleines Verständnisproblem: Warum ist die elektrische Feldstärke im Medium 2 Ei1*t12+Ei1*r23 und nicht Ei1*t12+Ei1*r23*t12 schließlich wird an der Grenzfläche 2/3 nur Ei1*t12 reflektiert und nicht Ei1. Das würde ja sonst bedeuten, das an der Grenzfläche 1/2 nichts reflektiert würde. :?:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
krauthaeuser
Beiträge: 155
Registriert: 23.03.2012 08:11
Name: Prof. Hans Georg Krauthäuser
Geschlecht: männlich
Wohnort: Dresden
Contact:

Re: TET2 Übungsaufgabe 14.9

Beitrag von krauthaeuser » 23.05.2012 14:17

Barth hat geschrieben:... Warum ist die elektrische Feldstärke im Medium 2 Ei1*t12+Ei1*r23 und nicht Ei1*t12+Ei1*r23*t12 schließlich wird an der Grenzfläche 2/3 nur Ei1*t12 reflektiert und nicht Ei1. ...
Sie haben recht. Die korrigierte Version wird in der nächsten Übung noch einmal aufgelegt (und in seiner Freitag-Übung).
Prof. Hans Georg Krauthäuser
http://tu-dresden.de/et/tet
Free/Busy: -> http://tu-dresden.de/Members/hans_georg.krauthaeuser
Alle Beiträge schreibe ich als Privatperson und Hochschullehrer und nicht im Kontext
meiner Funktionen in der Selbstverwaltung der Fakultät ET&IT der TU Dresden.

Barth
Beiträge: 6
Registriert: 04.09.2011 11:03
Matrikel: 2010

Re: TET2 Übungsaufgabe 14.9

Beitrag von Barth » 24.05.2012 09:21

Ha, wusst ich´s doch, danke für die Antwort.

Ich habe die Aufgabe aber mittlerweile auch schon mit dem richtig eingesetzten Transmissionsfaktor durchgerechnet und da kam dann immerhin das gleiche Ergebnis raus.

Antworten

Zurück zu „Hauptstudium: Diskussionen zur Elektrotechnik“