[TET2] Übungsaufgabe 15.3

mikro
Beiträge: 34
Registriert: 13.10.2009 19:07
Matrikel: 2009
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.

Re: [TET2] Übungsaufgabe 15.3

Beitrag von mikro » 08.08.2012 17:45

also ich habe folgendes raus:
\underline{\vec{H}} = \frac{j\cdot k\cdot a}{4 \cdot \pi \cdot z} \cdot \underline{I_0} \cdot e^{-j\cdot k \cdot z}\cdot \left[(\frac{1}{2} + \frac{\pi}{4})\vec e_x + (\frac{\pi}{4} - \frac{1}{2})\vec e_y \right]

Flexxi
Beiträge: 55
Registriert: 19.10.2008 10:16

Re: [TET2] Übungsaufgabe 15.3

Beitrag von Flexxi » 08.08.2012 18:04

Ja das letztere habe ich auch.

Benutzeravatar
Locutus
Beiträge: 604
Registriert: 30.10.2008 23:04
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2008
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Wohnort: Dresden
Contact:

Re: [TET2] Übungsaufgabe 15.3

Beitrag von Locutus » 08.08.2012 18:11

Joa, letzteres stimmt auch. Da hatten sich nur ein paar Flüchtigkeitsfehler eingeschlichen.

Benutzeravatar
MrGroover
Beiträge: 3593
Registriert: 02.12.2003 09:48
Name: Micha
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2003
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Contact:

Re: [TET2] Übungsaufgabe 15.3

Beitrag von MrGroover » 08.08.2012 21:52

krauthaeuser hat geschrieben:\vec{e}_{\varphi'} \neq \vec{e}_{\varphi}, \vec{e}_{\varrho'} \neq \vec{e}_{\varrho} und nur \vec{e}_{z'}=\vec{e}_{z} .


Und das, was zumindest bei mir im Browser so merkwürdig aussieht, sollen Ungleichheitszeichen sein. ( geht \neq nicht?)
\neq tut tatsächlich nicht. Als Workaround geht aber \not=
\vec{e}_{\varphi'} \not= \vec{e}_{\varphi}, \vec{e}_{\varrho'} \not= \vec{e}_{\varrho} und nur \vec{e}_{z'}=\vec{e}_{z}

Benutzeravatar
krauthaeuser
Beiträge: 155
Registriert: 23.03.2012 08:11
Name: Prof. Hans Georg Krauthäuser
Geschlecht: männlich
Wohnort: Dresden
Contact:

Re: [TET2] Übungsaufgabe 15.3

Beitrag von krauthaeuser » 09.08.2012 07:42

MrGroover hat geschrieben:
krauthaeuser hat geschrieben:\vec{e}_{\varphi'} \neq \vec{e}_{\varphi}, \vec{e}_{\varrho'} \neq \vec{e}_{\varrho} und nur \vec{e}_{z'}=\vec{e}_{z} .


Und das, was zumindest bei mir im Browser so merkwürdig aussieht, sollen Ungleichheitszeichen sein. ( geht \neq nicht?)
\neq tut tatsächlich nicht. Als Workaround geht aber \not=
\vec{e}_{\varphi'} \not= \vec{e}_{\varphi}, \vec{e}_{\varrho'} \not= \vec{e}_{\varrho} und nur \vec{e}_{z'}=\vec{e}_{z}
Danke. Ich habe den Beitrag angepasst.
Prof. Hans Georg Krauthäuser
http://tu-dresden.de/et/tet
Free/Busy: -> http://tu-dresden.de/Members/hans_georg.krauthaeuser
Alle Beiträge schreibe ich als Privatperson und Hochschullehrer und nicht im Kontext
meiner Funktionen in der Selbstverwaltung der Fakultät ET&IT der TU Dresden.

Benutzeravatar
krauthaeuser
Beiträge: 155
Registriert: 23.03.2012 08:11
Name: Prof. Hans Georg Krauthäuser
Geschlecht: männlich
Wohnort: Dresden
Contact:

Re: [TET2] Übungsaufgabe 15.3

Beitrag von krauthaeuser » 09.08.2012 07:57

Locutus hat geschrieben:Ich hab die Aufgabe mal in einer abgewandelten Form gerechnet: ...
Das selbstständige Rechnen von Variationen von Übungsaufgaben, so wie hier geschehen, ist nach meiner Erfahrung eine sehr sinnvolle Vorbereitung! Kann ich nur jedem empfehlen....
Prof. Hans Georg Krauthäuser
http://tu-dresden.de/et/tet
Free/Busy: -> http://tu-dresden.de/Members/hans_georg.krauthaeuser
Alle Beiträge schreibe ich als Privatperson und Hochschullehrer und nicht im Kontext
meiner Funktionen in der Selbstverwaltung der Fakultät ET&IT der TU Dresden.

Antworten

Zurück zu „Hauptstudium: Diskussionen zur Elektrotechnik“