TET I - Fragen (Übung)

Antworten
hanspeter
Beiträge: 125
Registriert: 22.11.2005 20:23
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2005
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.

TET I - Fragen (Übung)

Beitrag von hanspeter » 10.07.2008 20:05

Hi, hab ne Frage zu einer TET_übung vielleicht kann mir da jemand weiterhelfen:

Übung22a) es wird hergeleitet für Ez=I/(kappa*pi*R1^2) und dann auf Länge bezogen mit R1'=R1/l und jetzt steht plötzlich nur noch Ez=I*R1' da.
Kann mir jemand erklären was da genau gemacht wurde?
vielen Dank schonmal

Benutzeravatar
tuscanylea
Beiträge: 71
Registriert: 10.10.2005 21:21
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2012
Wohnort: Dresden
Contact:

Re: TET I - Fragen (Übung)

Beitrag von tuscanylea » 10.07.2008 21:14

R ' = \frac{R}{l}
R=\frac{\rho.l}{A} = \frac{l}{\kappa.A} = \frac{l}{\kappa.\Pi.ri^2}
draus folgt
\frac{1}{\kappa.\Pi.ri^2} = \frac{R}{l} = R '
wieder einsetzen
Ez = \frac{J}{\kappa} = \frac{I}{\kappa.\Pi.ri^2} = I*R '
Zuletzt geändert von tuscanylea am 13.07.2008 18:33, insgesamt 2-mal geändert.
R.I.P MJ...

Benutzeravatar
tuscanylea
Beiträge: 71
Registriert: 10.10.2005 21:21
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2012
Wohnort: Dresden
Contact:

Re: TET I - Fragen (Übung)

Beitrag von tuscanylea » 11.07.2008 16:01

Habt ihr die Aufgebe T2_3 (Teilkapazitäten) von der 2.Tutorium dieses Jahr gelöst? Könnte jemand hier die Lösung posten.
MfG.

Zitat die Aufgabe
"2 von einander getrennte elektrisch leitende Körper K1 und K2 befinden sich über einer unendliche ausgedehnten Ebene, die leifähig und geerdet ist. Am Anfang sind beide Körper ungeladen. C10, C20, C12 sind bekannt.
a)K1 geerdet, K2 an eine Spannung Uo gelegt. Gesucht Q1a und Q2a
b)Alte Schaltung von a) gestrennt. Dann K2 geerdet, K1 bleibt ohne Verbindung. Gesucht sind Q1b und Q2b
c)Alte Schaltung von b) getrennt. Danach K1 und K2 leitend mit einander verbunden. Gesucht sind Q1c und Q2c"
R.I.P MJ...

Antworten

Zurück zu „Hauptstudium: Diskussionen zur Elektrotechnik“