[TET1] Rekonstruktion der Klausur 08/09

Antworten
orgua
Beiträge: 2
Registriert: 12.07.2008 14:39

[TET1] Rekonstruktion der Klausur 08/09

Beitrag von orgua » 06.03.2009 18:36

Die paar Aufgaben habe ich noch im Kopf. Lösungen, die mir noch eingefallen sind, habe ich dazugeschrieben.


A1) F= sin(z)*e_x + cos(z)*e_y
a) div(F)=0
b) rot(F)=...
c) grad(F*F)=grad(1)=0

A2) Raum mit Grenzfläche, warum ist
a) D_n1 ungleich D_n2 --> weil in Materie
b) H_n1 ungleich H_n2 --> weil µ_r1 ungleich µ_r2

A3) E=E_y(r) .... ist das Feld homogen?

A6) Elektron wird in ein Feld geschossen,
geg: v_x=100m/s, E_x=-10V/m, m_e, q_e
ges: v nach s=0.1m
lös: ein integrieren brachte mir v=593000 m/s

A7) Zylinderkondensator mit Raumladung von R_i < r < R_l
geg:
R_i=1cm
R_l=2cm
R_a=4cm
rho=10^-9 As/cm³
kappa=0
epsilon_r=2.3

ges:
a) phi
b) phi(R_i) [= 11.92 mV]
c) r(E_max)

A9) Biot-Savat aufgabe. Leiter kommt aus (unendlich, -a) zu (0,-a) zu (0,a) zu (unendlich,a) und führt den Strom I. Ein Punkt liegt bei (b,0).
Berechte H in (b,0) , b>0

A10) Ersatzbild von nem Linienleiter (Potential gegeben) bei (0,H) in einem Halbraum (geerdete Fläche bei y=0). Berechnung von phi(y).

Benutzeravatar
Hans Oberlander
Beiträge: 2571
Registriert: 19.12.2006 22:22

Re: [TET1] Rekonstruktion der Klausur 08/09

Beitrag von Hans Oberlander » 06.03.2009 19:36

A1)

b) rot(F) = sin z * e_x + cos z * e_y

A2)

Raum ist in zwei Halbflächen geteilt und wird von einem elektromagnetischen Feld durchsetzt.

A3) E = (0, E_y, 0) mit E_y = E_y(r). Weisen Sie nach das das Feld homogen ist.

A4)
Kugelkondensator, Radius R. Innenraum epsilon > epsilon_0, kappa ungleich null, Außenraum epsilon = epsilon_0, kappa = 0.

Bei t = 0 existiert eine gleichmäßige Ladungsverteilung p0 = p(t) != P(r)

a) Geben Sie die Gleichung der Feldstärke für t=0 an.

b) Geben Sie die Ladungsverteilung für t -> oo an ???

c) Wie würde die Feldstärke unter a) für t -> oo lauten ???

A5)

Es ist ein Koaxialkabel gegeben. Außerradius 1 cm, Innenradius 2 mm. Durch einen Produktionsfehler ist der Innenleiter um 1 mm in pos. x Achse verschoben. Berechnen Sie für den Punkt x_p = 10 cm die Induktion

A8)

Es ist an der Stelle (0,a,0) eine Punktladung Q_1 = +Q und an der Stelle (0,-a,0) eine Punktladung Q_2 = +Q gegeben. Im Koordinatenursprung befindet sich eine Ladung Q_3 = -Q, die nach (b,0,0) verschoben werden soll.

a) Berechnen Sie die dazu notwendige Arbeit W_mech.

b) Wie groß ist die Arbeit W_mech wenn die Ladung aus dem Feld der Ladungen Q_1 und Q_2 vollständig entfernt werden soll?

A9)

b) Vereinfachen Sie für b>>a und machen Sie eine Aussage zu dem Feldverhalten

A10)

Linienleiter (unendlich ausgedehnt in z-Richtung), Radius R, in Höhe H (y-Koordinate), im Halbraum. Leiter hatte Potential phi = U und geerdetet Fläche bei y=0

a) Ersatzanordnung

b) Phy(0,y) für 0 < y < H - R

Wenn wir es vollständig zusammenkriegen mach ich ne schicke Latex-PDF draus^^

Mit den ??? bin ich mir nicht recht sicher.

orgua
Beiträge: 2
Registriert: 12.07.2008 14:39

Re: [TET1] Rekonstruktion der Klausur 08/09

Beitrag von orgua » 06.03.2009 20:00

Ja, sehr gut! Nachdem sich das Klausurniveau noch einpendelt, wäre eine vollständige Prüfung sehr hilfreich.
Ich glaube deine Fragezeichen kann ich noch beseitigen.


A4)
Kugelkondensator, Radius R. Innenraum epsilon > epsilon_0, kappa ungleich null, Außenraum epsilon = epsilon_0, kappa = 0.

Bei t = 0 existiert eine gleichmäßige Ladungsverteilung p0 = p(t) != P(r)

a) Geben Sie die Gleichung der Feldstärke für t=0 an.

b) Geben Sie die Ladungsverteilung für t -> oo an.

c) Wie würde die Feldstärke unter a) für t -> oo lauten?

A5)

Es ist ein Koaxialkabel gegeben. Außerradius 1 cm, Innenradius 2 mm. Durch einen Produktionsfehler ist der Innenleiter um 1 mm in pos. x Achse verschoben. Berechnen Sie für den Punkt x_p = 10 cm die Induktion

Benutzeravatar
MrGroover
Beiträge: 3593
Registriert: 02.12.2003 09:48
Name: Micha
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2003
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Contact:

Re: [TET1] Rekonstruktion der Klausur 08/09

Beitrag von MrGroover » 06.03.2009 23:40

Wär jetzt noch knorke, wenn's mal jemand zusammenschreibt und dann zu den Artikeln packt. ;)

LoveBuzz
Beiträge: 261
Registriert: 03.11.2006 00:46
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2006

Re: [TET1] Rekonstruktion der Klausur 08/09

Beitrag von LoveBuzz » 08.03.2009 12:14

ja wie issn das jetzt oder wie oder wat? wer machtn das jetzt mal in ne datei? ansonsten mach ichs nämlich dann jetzt... echt jetzt junge

Benutzeravatar
Hans Oberlander
Beiträge: 2571
Registriert: 19.12.2006 22:22

Re: [TET1] Rekonstruktion der Klausur 08/09

Beitrag von Hans Oberlander » 08.03.2009 13:41

LoveBuzz hat geschrieben:ja wie issn das jetzt oder wie oder wat? wer machtn das jetzt mal in ne datei? ansonsten mach ichs nämlich dann jetzt... echt jetzt junge
Na ist es denn schon vollständig?

LoveBuzz
Beiträge: 261
Registriert: 03.11.2006 00:46
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2006

Re: [TET1] Rekonstruktion der Klausur 08/09

Beitrag von LoveBuzz » 08.03.2009 15:07

finde schon das es ziemlich vollständig ist. habe jetzt angefangen die graphiken sind in LaTeX ja immer reladtiv aufwendig... wenn du schon was hast kann ich dir auch den kram zukommen lassen oder du mir oder so...

LoveBuzz
Beiträge: 261
Registriert: 03.11.2006 00:46
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2006

Re: [TET1] Rekonstruktion der Klausur 08/09

Beitrag von LoveBuzz » 09.03.2009 11:45

moin
habe jetzt mal alles in eine datei gepackt. hoffe das geht so einigermaßen. HIER falls es was zu nölen gibt dann lieber zeitnah habe keine lust mich nur eien tag länger mit diesem kram zu beschäftigen. sind ja ferien jetzt...

grüße

Benutzeravatar
Hans Oberlander
Beiträge: 2571
Registriert: 19.12.2006 22:22

Re: [TET1] Rekonstruktion der Klausur 08/09

Beitrag von Hans Oberlander » 09.03.2009 12:20

LoveBuzz hat geschrieben:moin
habe jetzt mal alles in eine datei gepackt. hoffe das geht so einigermaßen. HIER falls es was zu nölen gibt dann lieber zeitnah habe keine lust mich nur eien tag länger mit diesem kram zu beschäftigen. sind ja ferien jetzt...

grüße
Leiter hatte Potential = U und geerdetet Fläche bei y = 0.

Der Leiter hat das Potential phi = U und eine geerdete Fläche bei y = 0.

Ums mal ein bisschen richtig auszudrücken^^ Und bei 4. in der Aufgabenstellung stimmt eine Klammer nicht, und das P soll glaube ein rho sein?

Bei 5. kannst du ja angeben: (vgl. Aufgabe 59 aus der Übung)

Ansonsten Top ;)

LoveBuzz
Beiträge: 261
Registriert: 03.11.2006 00:46
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2006

Re: [TET1] Rekonstruktion der Klausur 08/09

Beitrag von LoveBuzz » 09.03.2009 15:21

verbessert!

Antworten

Zurück zu „Hauptstudium: Diskussionen zur Elektrotechnik“