TET1 Wiederholung

Antworten
nachtschattengewächs
Beiträge: 9
Registriert: 20.05.2008 20:05

TET1 Wiederholung

Beitrag von nachtschattengewächs »

Hallo,

also, ich bin gerade dabei, die neunte Übung Aufgabe 44 des vergangen Semesters zu rechnen und frage mich, wie man r_b und die Bildladung herausbekommt.

Vielleicht kann mir ja jemand weiterhelfen.
Wer in die Fußstapfen anderer tritt, hinterlässt keine eigenen Spuren. W.Busch
Benutzeravatar
dany
Beiträge: 169
Registriert: 14.02.2006 17:07

Re: TET1 Wiederholung

Beitrag von dany »

ist eigentlich ganz einfach...die Kurzlösung dazu ist doch eigentlich gut.
Naja falls doch noch etwas unklar ist, habe ich im Anhang mal das Skript der TU-Berlin (super Teil) bereitgestellt.

Darin solltest du unter "Spiegelung an einer leitenden Kugel" fündig werden...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Atzen=hirnlose Musik , hör lieber: http://soundcloud.com/daniel-dresden
nachtschattengewächs
Beiträge: 9
Registriert: 20.05.2008 20:05

Re: TET1 Wiederholung

Beitrag von nachtschattengewächs »

Danke.
Wer in die Fußstapfen anderer tritt, hinterlässt keine eigenen Spuren. W.Busch
Benutzeravatar
Hans Oberlander
Beiträge: 2572
Registriert: 19.12.2006 22:22

Re: TET1 Wiederholung

Beitrag von Hans Oberlander »

Ansonsten sollte die ausführliche Lösung hier mit dabei sein:

viewtopic.php?f=158&p=72032#p72032
nachtschattengewächs
Beiträge: 9
Registriert: 20.05.2008 20:05

Re: TET1 Wiederholung

Beitrag von nachtschattengewächs »

Hallo,

Eine Verständnisfrage zur Aufgabe 45c.

Es wird für die Berechnung von R_G angenommen, dass die Maximalfeldstärken in beiden Teilen vom Betrag her gleich sind.

Es gilt also:
E_1(R_i)=E_2(R_G)

Warum?
Wer in die Fußstapfen anderer tritt, hinterlässt keine eigenen Spuren. W.Busch
FlyingMatze
Beiträge: 87
Registriert: 31.01.2005 09:34

Re: TET1 Wiederholung

Beitrag von FlyingMatze »

Hat sich schon mal jemand die Klausur WS 08/09 angeschaut? Ist die zweite Aufgabe richtig gestellt?
FlyingMatze
Beiträge: 87
Registriert: 31.01.2005 09:34

Re: TET1 Wiederholung

Beitrag von FlyingMatze »

Das gleiche gilt für Aufgabe 6. Mit Hilfe des Energieerhaltungssatzes und
http://nibis.ni.schule.de/~ursula/Physi ... punktE.gif
kommt das Elektron nur wenige µm in das Feld und ändert dann die Richtung und tritt mit gleicher geschwindigkeit wieder aus dem Feld heraus. ist das wirklich so gedacht?
Benutzeravatar
Hans Oberlander
Beiträge: 2572
Registriert: 19.12.2006 22:22

Re: TET1 Wiederholung

Beitrag von Hans Oberlander »

LoveBuzz hat geschrieben:Moin!

So hier mal die Rekosntruktion der TET1-Prüfung vom 6.03.2009. Keine Garantie auf Richtigkeit. Bei Fehlern/Änderungsvorschlägen bitte PM an mich. Gruß

edit: die kleinen Fehler ausgemerzt...
War eine Rekonstruktion aus Gedanken ;)
Benutzeravatar
MACianer
Beiträge: 143
Registriert: 19.07.2005 21:51

Re: TET1 Wiederholung

Beitrag von MACianer »

Mal 'ne Frage zum Dipolmoment in der Aufgabe 24.

Definiert ist das , als: \vec{p} = q\cdot \vec{a}.

Wieso wird für \vec{a} der Ortsvektor (hier bspw. \vec{r} = \left(\pm a; R\cdot\cos{\alpha_{1,2}};R\cdot\sin{(\alpha_{1,2})}\right)) eines Punktes auf einem der Ringe genommen?
\"Ein Zeichen für die Mittelmäßigkeit des Geistes ist es, immer nur zu rechnen.\" Jean de La Bruyère -

"Und ob ich schon wanderte im finsteren Tal, fürchte ich kein Unglück, denn ich bin die absolut gemeinste Drecksau in diesem verdammten Tal!"
Benutzeravatar
MACianer
Beiträge: 143
Registriert: 19.07.2005 21:51

Re: TET1 Wiederholung

Beitrag von MACianer »

Okay, hat sich geklärt. Denkfehler...
\"Ein Zeichen für die Mittelmäßigkeit des Geistes ist es, immer nur zu rechnen.\" Jean de La Bruyère -

"Und ob ich schon wanderte im finsteren Tal, fürchte ich kein Unglück, denn ich bin die absolut gemeinste Drecksau in diesem verdammten Tal!"
Benutzeravatar
Handballfreak
Beiträge: 69
Registriert: 09.01.2007 17:22

Re: TET1 Wiederholung

Beitrag von Handballfreak »

Mächtig gemütlich war's heute. Und für alle Zweit-Schreiber war es quasi ein Déjà-Vu. :mrgreen:
Benutzeravatar
Hans Oberlander
Beiträge: 2572
Registriert: 19.12.2006 22:22

Re: TET1 Wiederholung

Beitrag von Hans Oberlander »

Handballfreak hat geschrieben:Mächtig gemütlich war's heute. Und für alle Zweit-Schreiber war es quasi ein Déjà-Vu. :mrgreen:
War es genau die gleiche?
Benutzeravatar
Handballfreak
Beiträge: 69
Registriert: 09.01.2007 17:22

Re: TET1 Wiederholung

Beitrag von Handballfreak »

Ich habe die erste nicht mitgeschrieben, daher kann ich mich nur auf die hier vorhandene Version der Klausur aus dem Wintersemester berufen. Und im Vergleich zu der war sie 99% identisch. Vllt. waren ein paar Grafiken anders angeordnet. Aber das liegt vermutlich daran, dass die hier bereits vorhandene ja auch nur nachgearbeitet ist. Also pi mal Daumen identisch.
FlyingMatze
Beiträge: 87
Registriert: 31.01.2005 09:34

Re: TET1 Wiederholung

Beitrag von FlyingMatze »

Auch wenn er beim Schreiben neuer Klausuren faul ist, beim Korrigieren ist er schnell.
http://tu-dresden.de/die_tu_dresden/fak ... s/TET1.pdf
Sven
Beiträge: 54
Registriert: 21.05.2008 15:23

Re: TET1 Wiederholung

Beitrag von Sven »

Wie geil. Das nenn ich ne gute Korrekturzeit, wenn das mal immer so wäre :D
Benutzeravatar
MACianer
Beiträge: 143
Registriert: 19.07.2005 21:51

Re: TET1 Wiederholung

Beitrag von MACianer »

Verdammt! Jawoll, so soll das sein! *Luftsprungmach*
\"Ein Zeichen für die Mittelmäßigkeit des Geistes ist es, immer nur zu rechnen.\" Jean de La Bruyère -

"Und ob ich schon wanderte im finsteren Tal, fürchte ich kein Unglück, denn ich bin die absolut gemeinste Drecksau in diesem verdammten Tal!"
Myuu
Beiträge: 64
Registriert: 16.07.2007 18:02
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2012

Re: TET1 Wiederholung

Beitrag von Myuu »

naja die kurze korrekturzeit war nur ne wiedergutmachung für die letzte korrekturzeit....die war ja ewig lang^^
Antworten

Zurück zu „Hauptstudium: Diskussionen zur Elektrotechnik“