Aktorik - 4. Übung Lösung

Antworten
eleto
Beiträge: 378
Registriert: 10.09.2008 19:41
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Informatik
Matrikel: 2008
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.

Aktorik - 4. Übung Lösung

Beitrag von eleto » 01.07.2011 08:37

Sehr geehrte Damen und Herren,

hat jemand von der 4. Übung die Lösung der zweiten Aufgabe? Leider habe ich diese auf meinem PC nicht verewigt. Auf deren Seite ist dieses anscheinend auch nicht mehr zu finden.

Schon einmal thx!

Grüße Roman
104% der BILD-Leser wollen dass zu Guttenberg weiter als Arzt praktizieren darf.

Scholaly
Beiträge: 61
Registriert: 27.11.2008 18:38

Re: Aktorik - 4. Übung Lösung

Beitrag von Scholaly » 01.07.2011 17:19

ich hoffe das ist die gesuchte übung. viel spaß damit X)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

eleto
Beiträge: 378
Registriert: 10.09.2008 19:41
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Informatik
Matrikel: 2008
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.

Re: Aktorik - 4. Übung Lösung

Beitrag von eleto » 01.07.2011 17:37

Danke, du hast mein Wochenende gerettet ;p
104% der BILD-Leser wollen dass zu Guttenberg weiter als Arzt praktizieren darf.

Bubble4056
Beiträge: 18
Registriert: 15.10.2008 16:22

Re: Aktorik - 3. Übung Lösung

Beitrag von Bubble4056 » 16.07.2011 13:02

Hey!

Hat einer von euch ne Lösung zur 4. Aufgabe(H10) der 3. Übung?
Bei den Lösungsdateien is die nirgens dabei.

und dann hab ich noch ne Frage zur 3.Aufgabe(H13) der selben Übung. Da soll man die Verlustleistungen berechnen und in der Lösung haben die Q_Dr und Q_VD verwendet. Wie komm ich auf die Werte der beiden und wo finde ich die in der Schaltung??

Danke

Tob_LeRone
Beiträge: 47
Registriert: 23.11.2008 20:25
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Informatik
Matrikel: 2012
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.

Re: Aktorik - 4. Übung Lösung

Beitrag von Tob_LeRone » 16.07.2011 16:03

Die Werte sind deine Volumenströme durch die Drossel und durch das Druckbegrenzungsventil.....kannst du ganz einfach berechen in dem du deinen Volumenstrom Am Zylinder berechnest (Q=V*A1) und diesen Druck ziehst du bei deinem Q1 ab, weil irgendwo muss der Volumenstrom ja hin.....ist wie in der Elektrotechnik Stromteiler....alles was rein geht, geht auch wieder raus!

bluephilosopher
Beiträge: 39
Registriert: 28.10.2010 17:02

Re: Aktorik - 3. Übung Lösung

Beitrag von bluephilosopher » 18.07.2011 13:16

Bubble4056 hat geschrieben:Hey!

Hat einer von euch ne Lösung zur 4. Aufgabe(H10) der 3. Übung?
Bei den Lösungsdateien is die nirgens dabei.

und dann hab ich noch ne Frage zur 3.Aufgabe(H13) der selben Übung. Da soll man die Verlustleistungen berechnen und in der Lösung haben die Q_Dr und Q_VD verwendet. Wie komm ich auf die Werte der beiden und wo finde ich die in der Schaltung??

Danke
hast du die lösungen zur 4. Aufgabe(H10) der 3. Übung gerechnet?
bei mir ist

aufgabe 1. p1=132bar, v=0.1m/s, n=1.6 s-1
aufgabe 2. p'1=132 bar, v'=0.1m/s und n'=4 s-1(also nur n unterschiedlich ist)

ich bin nicht sicher mit der lösung. wie sieht deine aus?

Tob_LeRone
Beiträge: 47
Registriert: 23.11.2008 20:25
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Informatik
Matrikel: 2012
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.

Re: Aktorik - 4. Übung Lösung

Beitrag von Tob_LeRone » 19.07.2011 08:14

Ich komm auf das selbe wie "bluephilosopher"....scheint also hoffentlich mal zu stimmen! Oder hat irgend jemand einwände?

Bubble4056
Beiträge: 18
Registriert: 15.10.2008 16:22

Re: Aktorik - 4. Übung Lösung

Beitrag von Bubble4056 » 19.07.2011 14:09

p1 ist bei mir 30bar in beiden fällen
p1= F/A1

n1= 2,7 s-1
n_quer=4 s-1

Volkmann
Beiträge: 6
Registriert: 02.06.2009 00:03

Re: Aktorik - 4. Übung Lösung

Beitrag von Volkmann » 19.07.2011 17:30

kann mir mal jemand bei der H10 helfen?
ich hab da als druck für den Motor immer irgendwas über 200 bar raus? und irgendwas sagt mir dass des net stimmen kann, aber ich weiß net was?!

danke

Benutzeravatar
nerdwuermle
Beiträge: 47
Registriert: 20.09.2007 10:41
Contact:

Re: Aktorik - 4. Übung Lösung

Beitrag von nerdwuermle » 19.07.2011 17:57

p2 errechnet sich aus:

P2=deltapmot+deltapg=2*pi*M2/V2+deltapg
p2=204,1bar
drum'n'bass gigolo goregrind

Antworten

Zurück zu „Hauptstudium: Diskussionen zur Mechatronik“