Embedded Controller - Registeraufgaben

Antworten
eleto
Beiträge: 378
Registriert: 10.09.2008 19:41
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Informatik
Matrikel: 2008
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.

Embedded Controller - Registeraufgaben

Beitrag von eleto » 23.07.2011 20:15

Hey Leute,

mal eine Frage zu den Registeraufgaben in der Klausur.

Hieß es nicht, dass wir keinen TR verwenden dürfen? Wie soll ich bitte per Hand 2^14 mit Werten bis 1024 multiplizieren usw.?

Edit: Ich denke ich hab es jetzt.
104% der BILD-Leser wollen dass zu Guttenberg weiter als Arzt praktizieren darf.

khanhtrang
Beiträge: 7
Registriert: 18.06.2008 20:39

Re: Embedded Controller - Registeraufgaben

Beitrag von khanhtrang » 25.07.2011 20:35

hi

Ich habe da eine andere Frage? Kennt jemand den Schwerpunkt ? Ist es so ähnlich wie 2010 ( Kapitel 4 , 6, 7 brauchen nicht zu lernen?).

gruß

bluephilosopher
Beiträge: 39
Registriert: 28.10.2010 17:02

Re: Embedded Controller - Registeraufgaben

Beitrag von bluephilosopher » 27.07.2011 16:55

Kann jemand kurz erklären, wie bekommt man bei der Registeraufgabe viewtopic.php?f=88&t=7824, die hexadezimalen Adresscodes.

Die lösung da steht:

0x11CO32
0x48F678
0x2AD432

tom-8-o
Beiträge: 57
Registriert: 21.05.2008 11:00

Re: Embedded Controller - Registeraufgaben

Beitrag von tom-8-o » 27.07.2011 21:21

- gegeben: z.Bsp. Datenadresse = 4032h = 01 00 0000 0011 0010
- die untersten 14 bit ergeben den Offset, also 00 0000 0011 0010
- die obersten 2 bit die Nummer des DPP, also 01 = DPP1 = 047h = 0000 0100 0111
- jetzt hängst du den Inhalt des DPP1 an den Offset und fertig ist die Adresse :idea:

Benutzeravatar
Philipp
Beiträge: 40
Registriert: 21.10.2008 10:31
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Informatik
Matrikel: 2008
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.

Re: Embedded Controller - Registeraufgaben

Beitrag von Philipp » 27.07.2011 21:53

Physikalische Speicheradresse = Inhalt von DPP1 (in diesem Fall) + Offset, also addieren.
Im Skript 5_1 seite 53

tom-8-o
Beiträge: 57
Registriert: 21.05.2008 11:00

Re: Embedded Controller - Registeraufgaben

Beitrag von tom-8-o » 28.07.2011 08:15

ja, das stimmt. wenn man nach dem skript geht müsste man theoretisch auch 2^14 mit dem Wert des DPP multiplizieren um die Pageadresse zu bekommen und diesen Wert dann mit dem Offset addieren.

Also wenn man z.Bsp. die Datenadresse 4032h nimmt, muss man den DPP1 nehmen.
DPP1 = 047h = 71 --> DPP1 zeigt auf Page 71 --> Pageadresse = (2^14) * 71 = ......kann man nicht ohne TR rechnen!?

Aber in der Prüfungsaufgabe steht ja nur dass sich die Adresse aus dem Inhalt des DPP und dem Offset "zusammensetzt".
Was nun wirklich richtig ist weiß ich auch nicht, aber im skript ist das auch nur sehr kurz gehalten und nicht richtig erklärt.
Aber man kommt mit beiden Lösungswegen auf das richtige Ergebnis.

Scholaly
Beiträge: 61
Registriert: 27.11.2008 18:38

Re: Embedded Controller - Registeraufgaben

Beitrag von Scholaly » 28.07.2011 10:09

2^14 entspricht der 14 maligen ausführung der shift left operation. die solltest du auch ohne rechner hinbekommen ;)

edit: ich seh grad 2 posts drüber hast du das ja schon so gemacht. is doch alles ok so

tom-8-o
Beiträge: 57
Registriert: 21.05.2008 11:00

Re: Embedded Controller - Registeraufgaben

Beitrag von tom-8-o » 28.07.2011 10:45

stimmt eigentlich, so hab ich's noch gar nicht gesehen, da reicht mein horizont nicht aus um darauf zu kommen :lol:
danke für den tipp!

Benutzeravatar
franzman21
Beiträge: 86
Registriert: 19.10.2008 17:55
Name: Franz
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Informatik
Matrikel: 2008
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Wohnort: DD

Re: Embedded Controller - Registeraufgaben

Beitrag von franzman21 » 28.07.2011 11:43

Wie viele Komparatoren sind beim Flash-A/D-Umsetzer nötig, um eine Auflösung von 4 Bit zu erreichen?
4 :?:
"Ich hab ein Alkoholproblem? - Sie sind Mormone, für Sie haben alle Alkoholprobleme"

tom-8-o
Beiträge: 57
Registriert: 21.05.2008 11:00

Re: Embedded Controller - Registeraufgaben

Beitrag von tom-8-o » 28.07.2011 12:06

Skript: "Für jeden möglichen Ausgangswert(bis auf den größten bzw. kleinsten) ist ein Komparator erforderlich."

Mein Vorschlag:
Bei 4 bit hat man 16 mögliche Werte, 16 - 1 = 15 Komparatoren

howdy
Beiträge: 68
Registriert: 16.10.2008 12:59
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Informatik
Matrikel: 2008
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.

Re: Embedded Controller - Registeraufgaben

Beitrag von howdy » 28.07.2011 12:29

ich hätte ja gesagt 14, weil man für den größten und den kleinsten wert keinen komparator braucht.
denn ist es kleiner als komparatornr. 1 ist es null und ist es größer als komparatornr. 14 ist es 15 und damit haste eine auflösung von 4bit.

Scholaly
Beiträge: 61
Registriert: 27.11.2008 18:38

Re: Embedded Controller - Registeraufgaben

Beitrag von Scholaly » 28.07.2011 12:39

Im script steht "bis auf den größten BZW. kleinsten"
Das heißt entweder wir lassen den größten oder kleinsten weg. siehe auch wiki
edit: hier nochma auf deutsch

tom-8-o
Beiträge: 57
Registriert: 21.05.2008 11:00

Re: Embedded Controller - Registeraufgaben

Beitrag von tom-8-o » 28.07.2011 12:41

jo, denke ich auch. im skript sind auch 3 bit als ausgang (macht 8 möglichkeiten) und 7 komparatoren in der schaltung

Benutzeravatar
franzman21
Beiträge: 86
Registriert: 19.10.2008 17:55
Name: Franz
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Informatik
Matrikel: 2008
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Wohnort: DD

Re: Embedded Controller - Registeraufgaben

Beitrag von franzman21 » 28.07.2011 12:51

ja..eigentlich klar...wer lesen kann...
"Ich hab ein Alkoholproblem? - Sie sind Mormone, für Sie haben alle Alkoholprobleme"

Antworten

Zurück zu „Hauptstudium: Diskussionen zur Mechatronik“