Systemdynamik Klausur 2010

Antworten
käpptn
Beiträge: 16
Registriert: 03.11.2012 09:58

Systemdynamik Klausur 2010

Beitrag von käpptn » 23.02.2013 15:59

Hallo!

Kann mir einer bitte bzgl. des Fragenteils der Systemdynamik Klausur von 2010 ( download/file.php?id=2550 ) helfen?

Auf folgende Fragen habe ich leider keine Antwort:
Wie viele Frequenzgänge muss man jeweils messen, um die modalen Größen
- a Eigenfrequenzen
- b Eigenvektoren und
- c Modale Dämpfung
eines diskreten Schwingungssystems mit r=2 ermitteln zu können?"
und
"Skizzieren Sie ein System, das den gegeben Amplitudenfrequenzgang haben könnte."
(Amplitudenfrequenzgang mit 2 "Ausschlägen")

hat jemand eventuell eine Antwort parat?

Danke im voraus!

käpptn
Beiträge: 16
Registriert: 03.11.2012 09:58

Re: Systemdynamik Klausur 2010

Beitrag von käpptn » 25.02.2013 12:53

Hat keiner eine Idee?

Invictus
Beiträge: 12
Registriert: 01.02.2011 16:08
Matrikel: 2010

Re: Systemdynamik Klausur 2010

Beitrag von Invictus » 25.02.2013 13:21

Ich geh mal davon aus,dass r der Freiheitsgrad sein soll.
Dann sind meine Vermutungen :

- Eine Messung für die Eigenfrequenzen(da "alle" Frequenzen auf einmal angeregt werden)
- Bei den Eigenvektoren und der Dämpfung kann ich mich nich entscheiden

-Bei dem technischen System würde ich auf einen gefesselten Zweimassenschwinger tippen(mit unterschiedlichen Trägheiten)

käpptn
Beiträge: 16
Registriert: 03.11.2012 09:58

Re: Systemdynamik Klausur 2010

Beitrag von käpptn » 25.02.2013 17:44

Danke für die Antwort Invictus!

Hat vllt. noch jemand einen Vorschlag für die Eigenvektoren und die Modaldämpfung?

klemmi
Beiträge: 12
Registriert: 24.02.2010 23:48
Matrikel: 2014

Re: Systemdynamik Klausur 2010

Beitrag von klemmi » 25.02.2013 20:00

Eigenfrequenzen: Hier reicht eine einzige Übertragungsgunktion --> eine Messung.
Modale Dämpfung: Auch hier reicht eine einzige Übertragungsfunktion --> eine Messung.
(Beide sind globale Größen der Struktur)

Eigenvektoren: Hier geht es um die konkrete ortsabhängige Amplitude bei einer Eigenfrequenz.
An einem System mit r=2 Freiheitsgraden muss also N=2 mal gemessen werden. (r=N).
Die Übertragungsfunktionenmatrix ist damit übrigens für lineare Systeme voll bestimmt.

Gefesselter Zweimassenschwinger wäre eine gute Idee, denke ich...

käpptn
Beiträge: 16
Registriert: 03.11.2012 09:58

Re: Systemdynamik Klausur 2010

Beitrag von käpptn » 25.02.2013 22:42

Vielen Dank Klemmi!

Antworten

Zurück zu „Hauptstudium: Diskussionen zur Mechatronik“