Klausur für Labor Praktikum Kfz&VM???

Antworten
nnv_2511
Beiträge: 88
Registriert: 12.05.2008 15:21

Klausur für Labor Praktikum Kfz&VM???

Beitrag von nnv_2511 »

Wie ich vom Christopher's email mitbekommen habe, fällt die Labor-Klausur für Kfz-Teil weg. Muss man die Klausur für VM noch schreiben oder fällt die auch weg?
Grüsse Nguyen
Benutzeravatar
zman
Beiträge: 269
Registriert: 23.06.2005 00:28
Name: Kai
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Mechatronik
Matrikel: 2004
Angestrebter Abschluss: Wie oft denn noch? Ich nix Student.
Wohnort: Colmnitz/Meine

Re: Klausur für Labor Praktikum Kfz&VM???

Beitrag von zman »

Die Klausur für den VM-Teil werden wir wohl schreiben müssen, die war ja rechtzeitig angekündigt....
Alle Anfallenden Arbeiten Auf Andere Abwälzen, Anschließend Anscheissen - Aber Anständig!
nnv_2511
Beiträge: 88
Registriert: 12.05.2008 15:21

Re: Klausur für Labor Praktikum Kfz&VM???

Beitrag von nnv_2511 »

kann sich jemand noch an die Klausur erinnern? Ich versuche aus meinem Gedächtnis was zu rekonstruieren:

1) n= 2000 U/min bleibt konstant. p_me erhöht sich von 2bar auf 10bar, wie verändert sich B_e, Diagramm zeichnen und erklären.
2) Kraftstoffmenge jeweils um 5% erhöht bzw. verringert. Wie verhält sich B_e, T_Abgas und M_effektiv
3) a. p_e berechnen, also wie im Eingangstest
b. hab vergessen
4) a. Diagramm p_zyl. über Kurbelwinkel mit und ohne ARG Zeichnen
b. hab vergessen
5) Diagramm Ruß in Abhängigkeit von NOx zeichnen
6) DPF:
a. Oxidationskatalysator + irrgend was + Abgaskrümmer in einem Schlatbild zeichnen mit Flussrichtung
b. Funktion erklären
c. irrgend was mit Beladungszustand und so

Wegen meinem Deutsch kann ich bei manchen Fragen falls verstanden oder so. Kann jemand korrigieren?

MfG Nguyen
Benutzeravatar
kbumml
Beiträge: 63
Registriert: 05.01.2004 23:34
Wohnort: DD

Re: Klausur für Labor Praktikum Kfz&VM???

Beitrag von kbumml »

Ergänzung:

3) b -Warum ist p_e eine wichtige Größe?

6) a - Oxidationskat - Partikelfilter - Endschalldämpfer und Flussrichtung zeichnen

c - Welche Größe kennzeichnet den Beladungszustand?
Antworten

Zurück zu „Hauptstudium: Diskussionen zur Mechatronik“