Klausurvorbereitung Aktorik - Übung 1

Antworten
Benutzeravatar
gummimann
Beiträge: 20
Registriert: 15.10.2007 11:07

Klausurvorbereitung Aktorik - Übung 1

Beitrag von gummimann »

Hallo,
ein Mitstudent und ich sind gerade dabei die Übungen in Aktorik noch einmal nachzurechen und dabei auf etwas gestoßen, was uns sehr stutzig macht. Und zwar gleich bei der 1.Aufageb der 1.Übung....:(
hier ist ein Übersetzungsverhältnis gesucht. Laut Definitionen mehrer Literaturquellen ist das Übersetzungsverhältnis i=n_Antrieb/n_Abtrieb
...jedoch wird hier in der Lösung genau das Reziproke berechnet... wieso das?
Weil alleine wenn ich sehe, dass der Motort (Antrieb) mit 2000 min^-1 dreht und der angeschlossene Mechanismus (Abtrieb) nur mit 480 min^-1, dann kann ich ja schlussfolgern, dass ich eine "Übersetzung ins Langsame" vorliegen habe und da ist laut Definition i>1
...in der Lsöunf steht jedoch i=0,24 :( :( :(

wenn ich alles laut Definitionen rechne (und mit logischem Menschenverstand:D), dann komme ich auf i=4,17
...weiß jemand was nun richtig ist? Weil das Doofe ist, dass das Ergebnis in den Folgeaufgaben verwendet wird.

MfG
gummimann;)
Tingeltangelbob
Beiträge: 821
Registriert: 01.04.2004 20:33
Name: Andreas
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Regenerative Energiesysteme
Matrikel: 2011
Angestrebter Abschluss: Wie oft denn noch? Ich nix Student.
Kontaktdaten:

Re: Klausurvorbereitung Aktorik - Übung 1

Beitrag von Tingeltangelbob »

Übungsaufgaben sind nicht immer korrekt... Hab grad bei Krause nachgesehen, und der sagt auch z2/z1 bzw. n1/n2...
Zuletzt geändert von Tingeltangelbob am 23.07.2010 17:08, insgesamt 1-mal geändert.
A pint a day keeps the doctor away.
Benutzeravatar
gummimann
Beiträge: 20
Registriert: 15.10.2007 11:07

Re: Klausurvorbereitung Aktorik - Übung 1

Beitrag von gummimann »

was Hirnerror? könntetse bitte ma konkret werden?
Tingeltangelbob
Beiträge: 821
Registriert: 01.04.2004 20:33
Name: Andreas
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Regenerative Energiesysteme
Matrikel: 2011
Angestrebter Abschluss: Wie oft denn noch? Ich nix Student.
Kontaktdaten:

Re: Klausurvorbereitung Aktorik - Übung 1

Beitrag von Tingeltangelbob »

Sorry, habs mal editiert, hatte zuerst auf den Reziprokwert hingewiesen und dann aber erst gelesen, dass du den schon hast.
A pint a day keeps the doctor away.
Benutzeravatar
gummimann
Beiträge: 20
Registriert: 15.10.2007 11:07

Re: Klausurvorbereitung Aktorik - Übung 1

Beitrag von gummimann »

danke für die schnelle Antwort:)
bei Aufgabe 1.2 gehts dann schonwieder weiter...
da soll ja das Motormoment des Abtriebs bezogen auf die Motorwelle berechnet werden...

allgemien gilt ja: P2=P1*Wirkungsgrad
und somit: M_1*n_1=M_2*n_2*Wirkungsgrad

und in der Lösung sagt er einfach dass M_2 das bezogene Moment auf die Motorachse is... wie kann denn das ein? laut der oben genannten Definition (Leistungsbilanz) ist es doch für unser Beispiel das Motorenmoment und nicht das Antiebsmoment bezogen auf die Motorenachse...
wie habe ich das mit dem "bezogen auf" zu verstehen und wieso ist das Abtriebsmoment der bezogenen Achse hier das gleiche wie das Antriebsmiment????
floschwa
Beiträge: 8
Registriert: 02.02.2008 10:32

Re: Klausurvorbereitung Aktorik - Übung 1

Beitrag von floschwa »

warum hat denn dein wirkungsgrad in der herleitung die seite gewechselt?
wenn du nämlich schreibst M1*n1*Wirkungsrad=M2*n2, dann kommst du auch auf die Lösung...
allerdings musst du halt bei n2/n1= i^-1=1/4.17 einsetzen...
Antworten

Zurück zu „Hauptstudium: Diskussionen zur Mechatronik“