Prüfung SPS & KR

Antworten
Elektronovich
Beiträge: 15
Registriert: 26.07.2008 09:35

Prüfung SPS & KR

Beitrag von Elektronovich » 09.08.2010 10:42

1) Was ist zur Prüfung zugelassen? Wieder eine Seite oder Blatt selbstgeschriebenes?

2) Was sind Schwerpunkte oder was kommt definitiv nicht dran? Soweit ich weiß war dieses Semester das Fuzzy-Konzept nicht mit dabei?!

Benutzeravatar
Synso-Z4
Beiträge: 100
Registriert: 21.05.2008 12:53
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2007
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.

Re: Prüfung SPS & KR

Beitrag von Synso-Z4 » 09.08.2010 19:35

zu 1) Soweit ich weiß pro Prüfung nur eine Seite eines Blattes beschrieben.
d.h.
-schreibst du nur PLT-1 (SPS&KR) = 1 mal einseitig
-schreibst du nur PLT-2 (Prozessinformationsverarbeitung) = 1 mal einseitig
-schreibst du PLT-1 & PLT-2 zusammen = auch nur 1 mal einseitig (und nicht ein Blatt vorn&hiten, wie man annehmen würde)

2) Schwerpunkte neben denen der Übung wäre wirklich mal interessant. Ich kann mir gut vorstellen, dass man z.B. einen Scheduling Algorithmus am Beispiel zeigen oder mal erklären muss. Oder ein Datenkompressionsverfahren. Das geht stark aus der Vorlesung bzw. den Folien hervor.

Allerdings frage ich mich ob tatsächlich soviel auswendig-lern Wissen drankommt, was man später nur nachschlagen würde. Meiner Meinung nach hat man, wenn man PLT-1 & PLT-2 schreibt, genügend in den Übungen an verschiedenen Aufgaben gerechnet um die 120 min nur mit Rechnung zu füllen. Wenn aber nur PLT-1 oder PLT-2 schreibt siehts natürlich anders aus. Ich bin in der Tat neugierig wie sich so die Urbas Klausuren schreiben (werden die überhaupt von ihm selber gemacht weiß das einer?). Die Klausur spricht immer Bände über den Ersteller :twisted:

Elektronovich
Beiträge: 15
Registriert: 26.07.2008 09:35

Re: Prüfung SPS & KR

Beitrag von Elektronovich » 10.08.2010 08:59

Die Klausuren werden nicht von Prof. Urbas selber gemacht, da hat er glaube besseres zutun.
Im Prinzip sind die immer sehr fair, und man kann genau alle die Aufgaben lösen, die man sich auf den Zettel geschrieben hat ;) Oder du lernst es auswendig :ugeek:
Rechnungen und Anwendungen sind eher der kleinere Teil.

Noch jemand Hinweise für die Prüfung?

Benutzeravatar
malediction
Beiträge: 183
Registriert: 16.05.2008 09:14
Studienrichtung: Informatik
Matrikel: 2007
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.

Re: Prüfung SPS & KR

Beitrag von malediction » 10.08.2010 15:30

Er sagte in der Vl sowas von

"Wer immer hier war, der wird gemerkt haben, dass ich regelrechte BETONKLÖTZE ins Publikum geworfen habe, welche dann auch die Schwerpunkte in der Klausur darstellen würden..."

Nun war ich zwar nciht immer da, aber meistens und ich hab keinen Klotz ab- bzw. mitbekommen... Aber vllt seh ich auch den Wlad vor lauter Bäumen nicht.

Kann sich da einer an irgendwelche konkreten Hinweise erinnern? Bzw. an einen so genannten "Betonklotz"!?!

:D
Ich hoffe mein Schaden hat kein Gehirn genommen...
(Homer Simpson)

Benutzeravatar
Synso-Z4
Beiträge: 100
Registriert: 21.05.2008 12:53
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2007
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.

Re: Prüfung SPS & KR

Beitrag von Synso-Z4 » 10.08.2010 17:24

Betonklötze? Kann schon sein, dass die Vorlesung klotzweise rüberkam :)

Also ich würde sagen rein von den Folien her für PLT-1:
-Strukturen dezentraler PLS
-Der kleine Vergleich SPS vs VPS
-SPS: Zyklische Funktionsweise, grober Aufbau, Arten von SPS, Komponenten modularer SPS
-Softwaremodell: Starten & Stoppen von Resourcen, POEs, allgemeines über die Sprachen (gemeinsame Elemente)
-Basisautomatsierung: Verriegelungen und natürlich was in der Übung dran kam (Systementwurf)
-OO Automatsierung ist so blabla, das sollte man vlt. so die Begrifflichkeiten kennen oder so aber ansonsten eher nicht so
-Regelung kontinuierlicher Größen - Grundstruktur techn. Regler vlt, (Ausgangsbeschaltungen?)
-Prozessdatenkommunikation: Netzwerktopologien, vlt. OSI-Modell, Bus.Zugriffsverfahren
-Datensicherung: Fehlererkennung (Par-Bit, CRC, Blocksicherung)
-Dienste: Datenkompressionsverfahren (Boxcar, Backslope, SLIM)

Das sind, hier wie gesagt nicht die angeblichen Betonklötze sondern so dass was ich denke. Irgendwelche Ergänzungen oder Streichungen?

lusch3
Beiträge: 30
Registriert: 24.11.2005 10:56

Re: Prüfung SPS & KR

Beitrag von lusch3 » 11.08.2010 10:10

Kam Datenkompression eigentlich wirklich in der VL dran? Ich war 1-2x nicht da, aber sonst immer und kann mich überhaupt nicht dran erinnern.

Benutzeravatar
tuscanylea
Beiträge: 71
Registriert: 10.10.2005 21:21
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2012
Wohnort: Dresden
Contact:

Re: Prüfung SPS & KR

Beitrag von tuscanylea » 12.08.2010 09:01

Habt Ihr die Lösung aller Übungen. Bitte hier posten.

DANKE.
R.I.P MJ...

Elektronovich
Beiträge: 15
Registriert: 26.07.2008 09:35

Re: Prüfung SPS & KR

Beitrag von Elektronovich » 13.08.2010 19:23

Stichwort Übung.

Die Geschichte mit der z-Transformation, ist das so zu verstehen, dass man die G(s) umformt, sodass man z.B.

\frac{1}{s} \ =  \ \frac{z}{z-1}

transformieren kann?

Oder muss man erst wieder nen Umweg über den Zeitbereich machen?
Systemtheorie ist so lang her.. ;)

Benutzeravatar
Synso-Z4
Beiträge: 100
Registriert: 21.05.2008 12:53
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2007
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.

Re: Prüfung SPS & KR

Beitrag von Synso-Z4 » 13.08.2010 21:27

Aus Steuerung kontinuierlicher Prozesse gibts für exakt das Problem eine einfache Formel:

G(s) soll diskretisiert werden d.h. die Z-Übertragungsfunktion mit Abtastzeit Ta sol ermittelt werden:

G(z) = (z-1) * ( Summe aller Residuen von ( (G(s) / s) * ( 1 / (z - exp(s*Ta)) ) )

Vlt. kann das jemand der Ahnung von Tex hat das mal schöner schreiben. In dieser Formel steckt letztlich das TamTam mit Sprung, Zeitbereich handlich verpackt drin aber es geht wesentlich schneller. Prof. Röbenack hat da wirklich n paar flotte Formeln und Tricks im Gepäck, muss man wirklich sagen 8-)

Dornico
Beiträge: 5
Registriert: 28.06.2008 21:44

Re: Prüfung SPS & KR

Beitrag von Dornico » 14.08.2010 15:10

Geht das nicht sogar einfacher mit s=(2/Ta)*(z-1)/(z+1) bzw. umgekehrt? Sollte doch auch funktionieren!?

Elektronovich
Beiträge: 15
Registriert: 26.07.2008 09:35

Re: Prüfung SPS & KR

Beitrag von Elektronovich » 15.08.2010 10:24

Dornico hat geschrieben:Geht das nicht sogar einfacher mit s=(2/Ta)*(z-1)/(z+1) bzw. umgekehrt? Sollte doch auch funktionieren!?
Das ist eine Näherung. Ganz so einfach ist es leider nicht. Man muss schon den o.g. Weg gehn.
Ein Tipp: Partialbruchzerlegung anschauen! Die ist dann relevant, um Brüche höherer Ordnung umzuformen, wie:

\frac{K}{s(1+sT)}

Annalein
Beiträge: 253
Registriert: 14.05.2008 11:19

Re: Prüfung SPS & KR

Beitrag von Annalein » 15.08.2010 16:47

Also Betonklötze habs beim EMSR Plan& R&I Plan(Zitat: in der Klausur erwarte ich dass ihr die Schaltzeichen kennt),D-Separation(Zitat: Wäre eine schöne Klausuraufgabe zum Beispiel) und Begriffe bei Sicherheit&Zuverlässigkeit(Zitat: Da erwarte ich in der Klausur das sihr die Definitionen könnt)...Aber was ich mich frage ist, was er zu Echtzeitverarbeitung abfragen will..da kann ja im Grunde ALLES drankommen -.-
Wenn du einen verhungernden Hund aufliest und machst ihn satt, dann wird er dich nicht beissen. Das ist der Grundunterschied zwischen Hund und Mensch.

Benutzeravatar
MACianer
Beiträge: 143
Registriert: 19.07.2005 21:51

Re: Prüfung SPS & KR

Beitrag von MACianer » 15.08.2010 18:08

Zur Echtzeit kommt dran:

- Übersicht zu den Schedulingverfahren, ggf. eins genauer erklären
- eine Race-Kondition konstruieren, einmal Pseudocode und einmal grafisch
- Arten von Race-Conditions (es gibt zwei wesentliche)
- synchrone / asynchrone Programmierung erklären
\"Ein Zeichen für die Mittelmäßigkeit des Geistes ist es, immer nur zu rechnen.\" Jean de La Bruyère -

"Und ob ich schon wanderte im finsteren Tal, fürchte ich kein Unglück, denn ich bin die absolut gemeinste Drecksau in diesem verdammten Tal!"

Annalein
Beiträge: 253
Registriert: 14.05.2008 11:19

Re: Prüfung SPS & KR

Beitrag von Annalein » 15.08.2010 20:21

Ah, cool danke.. Bis auf das letzte stand nihcts von dem auf meinem Spicken -.- Woher weißt du was dran kommt? War das letztes jahr mit drin oder wie?
Wenn du einen verhungernden Hund aufliest und machst ihn satt, dann wird er dich nicht beissen. Das ist der Grundunterschied zwischen Hund und Mensch.

Benutzeravatar
MACianer
Beiträge: 143
Registriert: 19.07.2005 21:51

Re: Prüfung SPS & KR

Beitrag von MACianer » 15.08.2010 21:41

Das ist das einzig Sinnvolle, was man da dran nehmen kann und auch dran kommen wird. War bisher immer so.
\"Ein Zeichen für die Mittelmäßigkeit des Geistes ist es, immer nur zu rechnen.\" Jean de La Bruyère -

"Und ob ich schon wanderte im finsteren Tal, fürchte ich kein Unglück, denn ich bin die absolut gemeinste Drecksau in diesem verdammten Tal!"

Benutzeravatar
malediction
Beiträge: 183
Registriert: 16.05.2008 09:14
Studienrichtung: Informatik
Matrikel: 2007
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.

Re: Prüfung SPS & KR

Beitrag von malediction » 16.08.2010 08:01

Ähhh, Freunde, Ihr seid doch alle ETler, oder?!

Weil iwie les ich hier grad nur bömische Dörfer... :D
Ich mein ich hab noch ca. 21cm^2 Platz auf meinem Zettel, aber beim Durcharbeiten ALLER Folien aus SPS (PLT1) hab ich von einigen der Sachen, die Ihr da aufschreibt noch nix gehört...

Also bezihet sich das jetzt grad auf SPS/PLT1 oder evtl. auf PLT2?!

:roll:
Ich hoffe mein Schaden hat kein Gehirn genommen...
(Homer Simpson)

Antworten

Zurück zu „Hauptstudium: Diskussionen zur Mechatronik“