DAAD Sprachtest

Antworten
Core
Beiträge: 41
Registriert: 12.10.2009 13:09
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2009

DAAD Sprachtest

Beitrag von Core » 19.01.2012 19:38

Nabend,
da ich mich gerade vor die Aufgabe gestellt sehe, noch für eine Bewerbung den DAAD-Sprachtest für die Unterrichtssprache Englisch zu absolvieren, wollte ich fragen, ob schon mal irgendwer beim TUDIAS solch einen Sprachtest (Leseverständnis, Hörverständnis, Sprechen und Schreiben) gemacht hat und von Aufgaben, Erfahrungen etc. zu berichten weiß.

Mir wäre damit sehr geholfen. :)

Grüße,
Core
Ich kam die falschen Götter zu enttrohnen.
*** C_8H_{10}N_4O_2 ***

Fiesco
Beiträge: 9
Registriert: 18.02.2010 17:38

Re: DAAD Sprachtest

Beitrag von Fiesco » 22.05.2012 07:38

Hi,

ich muss den jetzt auch machen.
Hast du den schon abgelegt?

Ich habe sonst nur noch folgende Informationen:

Code: Alles auswählen

anhand Ihrer Teilnahmescheine können wir Ihnen leider kein Sprachzeugnis erstellen. Bitte teilen Sie uns drei Termine mit, an denen Sie den Sprachtest durchführen können. Wir stimmen dies dann mit dem Prüfer ab.

Der Test findet in allen vier Fertigkeiten statt (Lesen/Hören, Sprechen und Schreiben) und soll herausfinden, welches aktuelle Niveau Sie in der Fremdsprache besitzen. Einen Beispieltest gibt es nicht.

Dauer ca. 60 min. Das Testergebnis wird nach GER eingeschätzt.

Die Testgebühr in Höhe von 27,50 € inkl. MwSt. ist am Testtag direkt in unserer Kasse in bar zu zahlen.

Das gewünschte DAAD Sprachzeugnis erhalten Sie nach Ende des Tests sofort ausgehändigt.

Kopien erstellen wir Ihnen gern gegen eine Gebühr von 2,50 € inkl. MwSt pro Ausfertigung.

Für eventuelle Rückfragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Core
Beiträge: 41
Registriert: 12.10.2009 13:09
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2009

Re: DAAD Sprachtest

Beitrag von Core » 23.05.2012 22:19

Nabend Fiesco,
jepp habe den Sprachtest schon gemacht. Meine Prüferin war aus den USA imo New York, wenn ich mir das richtig gemerkt habe, ist schon etwas her.

Der Ablauf war grob:
1) Gespräch (ich hatte diskutiert warum ich den Test brauche und wohin ich ins Ausland will und so weiter)
2) Text zum lesen bekommen (nicht Elektrotechnik spezifisch, ging um Management-Varianten und die Unterteilung in eher den harten Manager, der davon ausgeht, dass Arbeiter faul sind und angetrieben werden müssen und den weichen Manager, der meint, dass Arbeiter intrinsisch motiviert sind und bei entsprechender Umgebung von allein Leistung zeigen)
-- dazu wurden mir 3 Fragen gestellt, die das Verständnis abgeprüft haben
-- des weiteren sollte ich ein paar kurz vorher markierte Vokabeln erklären, die sich wohl für uns Fremdsprachler nur aus dem Kontext ergeben
3) eine kurze schriftliche Erörterung des gelesenen und meine Position zu den im Text aufgeführten Thesen

Das war im Nachhinein sehr locker im Umgang und ich wurde besser bewertet als ich meine Kenntnisse selbst eingeschätzt hätte. Aber das steht und fällt sicherlich auch etwas mit der prüfenden Person.

Hilfsmittel waren keine zugelassen und falls du eine offizielle Kopie des Zeugnisses brauchst musst du nochmal 3 Euro oder so investieren.

Ich wünsche dir viel Erfolg. :)

VG Core
Ich kam die falschen Götter zu enttrohnen.
*** C_8H_{10}N_4O_2 ***

Antworten

Zurück zu „Hauptstudium: Diskussionen Allgemein“