Steuerung diskreter Prozesse - Beleg

Antworten
DeJüng
Beiträge: 63
Registriert: 09.10.2006 18:18
Wohnort: Dresden

Steuerung diskreter Prozesse - Beleg

Beitrag von DeJüng » 12.11.2008 15:32

Wir haben uns heute mal mit dem Beleg in SDP auseinander gesetzt und haben mit der Aufgabenstellung doch einige Probleme:

Aufgabe 1
Wie sieht denn der reduzierte Mealy-Automat aus?

Aufgabe 2
Sind die Sensoren auch Low aktiv oder sind diese High aktiv?
Ist Xs ein Kippschalter oder ein Tipschalter?
Bleibt Xs solange gedrückt, bis die Laufkatze in die Ausgangsposition gefahren ist?


Könnt ihr uns vielleicht gleich mal sagen wie ihr euch die Tabellen aufgebaut habt. Echt frustierend, wenn man weiß wie man es machen würde aber nicht auf die Darstellung in einer Tabelle kommt....

Dank euch
ganz entspannt...

McRange
Beiträge: 4
Registriert: 08.02.2008 18:17

Re: Steuerung diskreter Prozesse - Beleg

Beitrag von McRange » 17.11.2008 11:23

also ich hab mir grade eben erst die Aufgaben durchgelesen, aber noch nichts damit gemacht.

aber um wenigstens ein paar deine Fragen beantworten zu können:
zu Aufgabe 2.:
- wenn nichts genaueres dasteht kann man eigentlich davon ausgehen dass immer High-Aktiv für sämtliche Aus-und Eingänge gemeint ist....wenn dir das noch zu heiß ist dann mach doch einfach eine Legende neben deine Tabelle ;-)
- Bedeutung Xs : völlig wurscht was für eine Schalter das ist; entscheident ist hier bei das Wort "1-0"-Flanke, was uns sagt, dass egal wie lange Xs auf "1" steht, der Prozess erst gestartet wird sobald Xs von "1" auf "0" springt.

Was dann während des Prozesses mit Xs auch immer passiert, hat keine Auswirkungen auf den Prozess. Erst wenn der prozess gestoppt hat kann man einen Neustart mit einer "1-0"-Flanke ausführen. (Alternativ könnte man aber auch zulassen dass jederzeit neugestartet werden kann, aber davon steht nichts in der Aufgabenstellung bzw. nicht so genau)

madnessmac
Beiträge: 144
Registriert: 12.07.2005 10:13
Contact:

Re: Steuerung diskreter Prozesse - Beleg

Beitrag von madnessmac » 17.11.2008 13:10

Zu Aufgabe1:
Sind die Schalter S1 und S2 Kippschalter? Wenn ja... Sollen echt alle Zustandsübergänge mit einer Situationstabelle dargestellt werden? Das wären meiner Meinung nach incl. aller inkonsistenten Zustände 4 Ausgabezustände (keine Lampe, eine lampe, die andere Lampe, beide Lampen) * 4 Schalterstellungen vor dem Schaltvorgang * (4-1) Schalterstellungen nach dem Schaltvorgang = 48 Situationsübergänge.

Da immer nur ein Schalter geändert wird, gibt's dann nur 2 anwendungskonforme Schalterstellungen nach dem Schalten, des weiteren gibt's zumindest bei mir nur 3 mögliche Lampenzustände was dann aber immernoch 24 Situationsübergänge ergibt.

Zu Aufgabe2:
Darf man hier einen Speicher einführen? Wenn nein: Wie kann man dem Automaten sagen ob die Laufkatze schon unten links war?

Zu Aufgabe3:
Wenn das Schaltwerk in einem der beiden Betriebszustände ist und ein Impuls am Eingang S anliegt... wie lange sollen die Ausgänge weiter wie bisher geschalten werden? Nur zum High-Takt des Einganges S oder solange bis die B-Abfrage abgeschlossen ist?

Wieviele Zustände habt ihr? Ich hab je Betriebszustand zwei zwischen denen immer hin und her gesprungen wird, einen leerlauf, einen set und nach dem Set je zwei Betriebsmodischritte = 10.
Darf man einfach an die Pfeile ranschreiben <1,x> wenn s=1 ist und b egal?


Ich finde die Belegaufgaben teilweise sehr schwammig formuliert.

Grüße
Neuer Schlüpper, neuet Glück!

Benutzeravatar
tuscanylea
Beiträge: 71
Registriert: 10.10.2005 21:21
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2012
Wohnort: Dresden
Contact:

Re: Steuerung diskreter Prozesse - Beleg

Beitrag von tuscanylea » 18.11.2008 14:45

Ich überlege mich noch um die Frage 1.3 von Aufg.1, also welche Automatsart wählt man jetzt, KA oder SA?
R.I.P MJ...

madnessmac
Beiträge: 144
Registriert: 12.07.2005 10:13
Contact:

Re: Steuerung diskreter Prozesse - Beleg

Beitrag von madnessmac » 18.11.2008 16:53

äääähm... leuchten bei dir bei gleicher Eingangsbelegung immer die gleichen Lampen? wenn nicht kanns nich kombinatorisch sein...
Neuer Schlüpper, neuet Glück!

Benutzeravatar
RoKi0815
Beiträge: 229
Registriert: 28.01.2007 11:24
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Informatik
Matrikel: 2006
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Wohnort: DoubleD
Contact:

Re: Steuerung diskreter Prozesse - Beleg

Beitrag von RoKi0815 » 21.11.2008 16:42

Da wir ja alle bei der Übung am Do waren ;) und uns die Lösung zu den Belegaufgaben angesehen haben, möchte ich mal gerne wissen, ob irgendjemand ein paar Fotos gemacht hat (ja ich weiß, wir durften eigentlich keine machen :evil: ). Und die zum Wohle der algemeinheit mal hier reinstellen könnte. 8-)
Wenn nich, dann halt nich...
Achso, ich persöhnlich fand die Darstellung sehr schwach... und diese schwammig formulierten Aufgaben. :twisted:
Und dann noch die Bemerkung, dass man selbst bei anders angenommener Aufgabenstellung, z.B dass die Katze des Krans nur 45° fährt und nicht "einfach so" den angestrebten Punkt erreicht, die Problemstellung gelöst werden kann und auch dementsprechend gewertet wird.
Aber dass mein Automat plötzlich zig Zustände deswegen mehr hat, ich an mir selbst zweifle und das auch nicht ordentlich als Graph aufs Papier bekomme is da wohl egal.
Aber immerhin sah man, dass auch die Vortragenden so ihre Probleme mit dem Darstellen der Graphen haben, "Ich habe das mal farblich markiert, damit es übersichtlich bleibt." -> ich hab da trotzdem nich durchgeblickt :shock:
Ok, genug geflamed für heute.
Wünsch euch noch ein schönes Wochenende. :mrgreen:
MACINTOSH
Most Applications Crash; If Not, The Operating System Hangs.

Benutzeravatar
Wohnzimmer-Assi
Beiträge: 27
Registriert: 23.11.2008 23:33
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Informatik
Matrikel: 2005

Re: Steuerung diskreter Prozesse - Beleg

Beitrag von Wohnzimmer-Assi » 23.11.2008 23:46

ich hab da was gefunden... scheint aber nur mit 'nem Handy aufgenommen worden zu sein... :D

download/file.php?id=1366 (14,4mb)

Benutzeravatar
RoKi0815
Beiträge: 229
Registriert: 28.01.2007 11:24
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Informatik
Matrikel: 2006
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Wohnort: DoubleD
Contact:

Re: Steuerung diskreter Prozesse - Beleg

Beitrag von RoKi0815 » 25.11.2008 16:04

Danke schön, dass ist ja schon mal was, auch wenn es an Manchen Stellen ganz schön unscharf ist. :lol:
Das nächstemal setze ich mich auch weiter hinter, da ist der tote Winkel auf meiner Seite. :twisted:
MACINTOSH
Most Applications Crash; If Not, The Operating System Hangs.

Antworten

Zurück zu „Hauptstudium: Diskussionen Allgemein“