Zur Bezeichnung der Stundenpläne ...

Antworten
Benutzeravatar
Handballfreak
Beiträge: 69
Registriert: 09.01.2007 17:22

Zur Bezeichnung der Stundenpläne ...

Beitrag von Handballfreak » 27.03.2009 23:26

Hab mal neugierigerweise hier nachgeschaut, wann denn nächstes Semester so die Vorlesungen liegen, allerdings bin ich dann etwas über die Vielzahl an Bezeichnungen der Stundenpläne erschrocken. Dachte wir haben in ET nur 5 Vertiefungsrichtungen, also wo kommen denn die ganzen Bezeichnungen her bzw. wofür stehen die ? (Gibt's da ne Liste zum nachschauen ?) Falls die MTler und ISTler mit ihren Bezeichnungen schon erfasst worden sind, müssen die restlichen ja alle aus ET sein - manche sind ja noch nachvollziebar: AT oder NT bspw.. Wieder andere sagen mir gar nichts. Ich - als vermeintlicher ATler - hab also erstmal bei AT reingeschaut, sah auch alles erwartungsgemäß aus - doch dann der Schock: TET2 !? So weit ich es gelesen hatte, steht das nicht im AT-Lehrplan unter Pflichtveranstaltungen und bei den Wahlpflichtmodulen habe ich auch nix gefunden. Wie "seriös" sind die Stundenpläne also oder muss ich mir doch alles per Hand zusammensuchen ?

Benutzeravatar
MrGroover
Beiträge: 3593
Registriert: 02.12.2003 09:48
Name: Micha
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2003
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Contact:

Re: Zur Bezeichnung der Stundenpläne ...

Beitrag von MrGroover » 28.03.2009 00:02

Im Stundenplan steht ein Angebot drin, nicht mehr und nicht weniger. Was du dann davon wahrnimmst und nicht, ist teilweise dir überlassen (Pflichtveranstaltungen).
Die ganzen Abkürzungen stehen vor allem auch für die Module.

Benutzeravatar
Hans Oberlander
Beiträge: 2570
Registriert: 19.12.2006 22:22

Re: Zur Bezeichnung der Stundenpläne ...

Beitrag von Hans Oberlander » 28.03.2009 00:13

Die Stundenpläne sind nach dem Modul bzw. der möglichen Orientierung bezeichnet, dessen Fächer sie enthalten (und manche Fächer mehr). Damit hast du gleich sozusagen einen fertigen Stundenplan wenn du fest nach Modul bzw. Orientierung machen willst.

Wenn du deine Pflichtfächer kennst, kannst du dir ja beliebig deine Wahlfächer raussuchen. Somit sind die Stundenpläne nur eine Orientierungshilfe.

Hier gibt es die Studienführer für die Hauptstudienrichtungen

Sollte so mit pi mal Daumen mal Fensterkreuz ungefähr aussehen:

06/AS/09 - IT: Akustik und Sprachkommunikation
06/AT/01 - ART: Automatisierungtechnik
06/AVT/04 - FMT: Aufbau und Verbindungstechnik
06/BI/11 - ME: Schaltkreis- und Systementwurf
06/BM/05 - FMT: Biomedizinische Gerätetechnik
06/EH/02 - EET: Energieversorgung/Hochspannungstechnik
06/EK/06 - FMT: Entwicklung und Konstruktion
06/HM/10 - ME: Mikrosystemtechnik
06/IE/07 - IT: Informationselektronik
06/IS/11 - IST: Wahlmodul 1
06/IS/12 - IST: Wahlmodul 2
06/IS/13 - IST: Wahlmodul 3
06/LA/03 - EET: Leistungselektronik/Elektrische Antriebe bzw. Maschinen/EMV
06/MT/24
06/MT/WPP1 - Mechatronik: Wahlmodul 1
06/MT/WPP2 - Mechatronik: Wahlmodul 2
06/MT/WPP3 - Mechatronik: Wahlmodul 3
06/MT/WPP4 - Mechatronik: Wahlmodul 4
06/NT/08 - IT: Nachrichtentechnik

Alex
Beiträge: 265
Registriert: 12.10.2004 15:01

Re: Zur Bezeichnung der Stundenpläne ...

Beitrag von Alex » 28.03.2009 23:25

Bei den Mechatronik-Modulen aufpassen. Die sind teilweise etwas gemischt. Zum Beispiel kann im Modul 1 Kfz-Technik und Schienenfzg.-Technik bunt gemischt sein. Auch die Reihenfolge ist teilweise etwas willkürlich (Kfz. 3 vor Kfz.1 und 2 und solche Späße). Also lieber das Modul raussuchen, schauen welche Vorlesungen dazu gehören, und dann den Stundenplan selbst zusammen stellen.

Benutzeravatar
Handballfreak
Beiträge: 69
Registriert: 09.01.2007 17:22

Re: Zur Bezeichnung der Stundenpläne ...

Beitrag von Handballfreak » 29.03.2009 12:32

Danke Hans für die Auflistung. :)

Dachte mir schon, dass das mit den einzelnen Wahlpflicht-Modulen zusammenhängt, nur gibt es ja mehr Module als bei den Stundenplänen aufgeführt waren. Zum Beispiel für ARTler gibt es imho 3 (numero 2, 19, und 20 laut meinem pdf), was auch nicht ganz mit der letzten Nummer in den Stundenplänen (hier 01) übereinstimmte. Aber dank Hans weiß ich ja nun, wo die einzelnen Stundenpläne in etwa dazugehören.

Möchte trotzdem mal wissen, welcher Scherzkeks uns da TET2 untergeschoben hat. :evil:

Myuu
Beiträge: 64
Registriert: 16.07.2007 18:02
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2012

Re: Zur Bezeichnung der Stundenpläne ...

Beitrag von Myuu » 29.03.2009 14:11

vllt is dein pdf ja veraltet und das gehört jetzt zu eurem plan :P

Silenzium
Beiträge: 438
Registriert: 11.10.2004 14:57
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2004
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.

Re: Zur Bezeichnung der Stundenpläne ...

Beitrag von Silenzium » 29.03.2009 16:15

Kleine Ergänzung:

06/EH/02 - EET: Energieversorgung/Hochspannungstechnik
06/LA/03 - EET: Leistungselektronik/Elektrische Antriebe bzw. Maschinen/EMV

Unter http://www.et.tu-dresden.de/etit/index.php?id=studium gibt es die ganzen Hauptstudiumsführer für die einzelnen Rcihtungen, die sollten Licht ins Dunkel bringen.
Wenn der Wind des Wandels weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen.

Benutzeravatar
MrGroover
Beiträge: 3593
Registriert: 02.12.2003 09:48
Name: Micha
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2003
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Contact:

Re: Zur Bezeichnung der Stundenpläne ...

Beitrag von MrGroover » 29.03.2009 18:31

Handballfreak hat geschrieben:Möchte trotzdem mal wissen, welcher Scherzkeks uns da TET2 untergeschoben hat. :evil:
Du willst das nicht verstehen, dass das, da es angeboten wird, dort mit drin steht, oder? AFAIK steht Physik auch bei den ISTlern im Plan, oder es hing ein Aushang bei denen im Kasten, aber Pflicht ist das für die noch lange nicht. Nur weil etwas im Stundenplan steht, musst du dort nicht hin, bzw. die Prüfung in dem Fach ablegen. Und nur weil es für den ARTlern nicht zumutbar ist, TET2 zu machen, muss es aus dem Stundenplan verbannt werden? Is doch also völlig schnuppe, ob es da nun drin steht, wenn in der Zeit kein anderes Pflichtfach angeboten wird. Gibt ja evtl auch den ein oder anderen ARTler, der/die sich TET2 noch antun möchte.
Am Ende ists auch nur ne Unzulänglichkeit der Software, die zum Erstellen der Stundenpläne genutzt wird. Da sitzt TET2 als Pflicht drin, weil es entweder nur Pflicht für eine oder zwei Studienrichtungen ist, oder eben für alle.

Benutzeravatar
Handballfreak
Beiträge: 69
Registriert: 09.01.2007 17:22

Re: Zur Bezeichnung der Stundenpläne ...

Beitrag von Handballfreak » 29.03.2009 19:24

Dann eben anders formuliert: TET2 steht bei den ARTlern nicht als Pflichtfach drin und wird auch in keinem der 25 Wahlpflichtmodule erwähnt. Jedoch wird es in allen anderen Vertiefungsrichtungen im 6. Semester als Pflichtfach angegeben. Wenn es also scheinbar kein Pflicht- noch Wahlpflichtfach ist, kann ich es dann trotzdem als Wahlpflichtfach belegen ? Kann ich also allgemein andere Pflichtfächer als Wahlpflichtfächer belegen, auch wenn sie nicht als solche ausgewiesen sind ?

Zweite Sache: Wo finde ich näheres zur Vorlesung "Opt. Sensortechnik (Czarske)" ? Dazu habe ich in keinem Studienführer was gefunden. Oder bleibt mir da nix anderes, als auf die 1. Vorlesung zu warten ?

Benutzeravatar
Hans Oberlander
Beiträge: 2570
Registriert: 19.12.2006 22:22

Re: Zur Bezeichnung der Stundenpläne ...

Beitrag von Hans Oberlander » 29.03.2009 19:29

Handballfreak hat geschrieben:Dann eben anders formuliert: TET2 steht bei den ARTlern nicht als Pflichtfach drin und wird auch in keinem der 25 Wahlpflichtmodule erwähnt. Jedoch wird es in allen anderen Vertiefungsrichtungen im 6. Semester als Pflichtfach angegeben. Wenn es also scheinbar kein Pflicht- noch Wahlpflichtfach ist, kann ich es dann trotzdem als Wahlpflichtfach belegen ? Kann ich also allgemein andere Pflichtfächer als Wahlpflichtfächer belegen, auch wenn sie nicht als solche ausgewiesen sind ?

Zweite Sache: Wo finde ich näheres zur Vorlesung "Opt. Sensortechnik (Czarske)" ? Dazu habe ich in keinem Studienführer was gefunden. Oder bleibt mir da nix anderes, als auf die 1. Vorlesung zu warten ?
Pflichtfach der anderen als Wahlfach machen was keine Pflicht bei einem selber ist = reguläres Wahlfach

Für Czarkes (ich glaube der einzige TU Dresden Prof. mit eigener Wikipediaseite (bzw. sich vom Lakai hat eintragen lassen) und als wichtige elektrotechnische Persönlichkeit neben Ohm und Siemens (siehe Diskussion) stehend, was für ein Held -__-) Fach: http://eeemp1.et.tu-dresden.de/index.php?page=502

Benutzeravatar
Handballfreak
Beiträge: 69
Registriert: 09.01.2007 17:22

Re: Zur Bezeichnung der Stundenpläne ...

Beitrag von Handballfreak » 29.03.2009 21:51

Danke für die Aufklärung.
Das mit der Wiki-Seite ist aber echt krass. :)

Gelenke-Harald
Beiträge: 37
Registriert: 27.11.2006 22:44

Re: Zur Bezeichnung der Stundenpläne ...

Beitrag von Gelenke-Harald » 30.03.2009 17:45

was halt irgendwie auch total nervt, dass es für einige wahlpflichtfächer nichtmal eine kleine beschreibung gibt, um sich mal etwas zu orientieren, ich zeig da jetzt mal mit ganz großem finger auf die professur für prozessleittechnik
eine email an prof. urbas bewirkte nicht mal eine antwort
Wer nicht arbeitet, soll wenigstens gut essen!!!

Gelenke-Harald
Beiträge: 37
Registriert: 27.11.2006 22:44

Re: Zur Bezeichnung der Stundenpläne ...

Beitrag von Gelenke-Harald » 31.03.2009 18:47

antwort gibt es zwar immernoch nicht, aber wenigstens sind jetzt die beschreibungen online
wens interessiert: http://publix.et.tu-dresden.de/ifa/index.php?id=657
Wer nicht arbeitet, soll wenigstens gut essen!!!

Antworten

Zurück zu „Hauptstudium: Diskussionen Allgemein“