Aktorik Klausur

Antworten
Benutzeravatar
Synso-Z4
Beiträge: 100
Registriert: 21.05.2008 12:53
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2007
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.

Aktorik Klausur

Beitrag von Synso-Z4 » 30.01.2010 16:03

In der letzten Vorlesung mit Prof. Geitner hat selbiger gesagt, dass nur zu den Kapiteln 1-3 etwas dran kommt. So jetzt hab ich mir schonmal die Probeklausuren hier aufn NA reingezogen aber da kamen z.T. doch Fragen aus den Kapiteln 4-5.

Naja und hat sich überhaupt mal jemand schon die Rechenaufgaben da angesehen? Einige wenige konnt ich zum Teil machen weil das schon in der Übung dran war aber der Rest (sowas wie Aufgabe 4 oder 5) - 0 Peilung u.a. weil keine Ahnung/Vorstellung von Maschinen oder den verwendeten Fachbegriffen habe und damit die Aufgabenstellung kaum verstehe.

Einige Sachen erscheinen mir auch in keinster Weise in der Vorlesung dran gekommen zu sein. Zumindest laut Skript, was er ja 1zu1 Folienstyle vorgelesen hat. Nein ich hab von der Vorlesung nicht viel mitbekommen aber ich hab mir alles wichtige aus dem Skript rausgeschrieben und es mir ausführlich nochmal reingezogen.

Ich freue mich, dass wir wenigstens eine Probeklausur haben aber vieles erscheint mir nicht mehr relevant oder etwa doch?

Nobody_A_Nothing
Beiträge: 39
Registriert: 08.05.2008 17:47

Re: Aktorik Klausur

Beitrag von Nobody_A_Nothing » 30.01.2010 20:37

hi Synso-Z4, woher kriegst du die Probeklausuren? Kannst du mir bitte zeigen. Ich möchte gern jetzt auch schauen. Danke dafür.

Benutzeravatar
Synso-Z4
Beiträge: 100
Registriert: 21.05.2008 12:53
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2007
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.

Re: Aktorik Klausur

Beitrag von Synso-Z4 » 31.01.2010 12:17

Ja schau hier direkt auf Netaction bei Dateien und Artikeln fürs Hauptstudium Fächer A-H und dort Aktorik->Sonstiges:
viewtopic.php?f=96&t=36

Mein Post bezog im Speziellen auf diese Probleklausur mit dem Dateinamen: EA_A1-TK.pdf, der dort auch direkt so da steht mit der Unterschrift: Testklausur Elektrische Antriebe.

Philson
Beiträge: 28
Registriert: 03.04.2007 15:05
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Informatik
Matrikel: 2006

Re: Aktorik Klausur

Beitrag von Philson » 31.01.2010 19:23

Na hallo.

wie die Beschreibung der PDF schon sagt, ist das eine Probeklausur der Lehrveranstaltung "Elektrische Antriebe", die von Prof. Hofmann im Sommersemester gelesen wird. Es ist also richtig, nicht alles, was dort gefragt wird, ist beim Herrn Geitner drangekommen und damit auch für die Aktorik-Klausur nicht relevant.

Erfahrungsgemäß ist es aber so, dass die Aufgaben, die in der Prüfung Aktorik (Teil Elektrische Antriebstechnik) abgefragt werden, ebenfalls in der Prüfung Elektrische Antriebe so drankamen. Im vergangenen Semester kamen, wenn ich mich nicht irre, 2 Aufgaben eins zu eins in beiden Prüfungen dran. Also auch ein Tipp, für alle die dieses Semester beide Prüfungen schreiben ;).

Du kannst also davon ausgehen, dass die Aufgaben aus der PDF drankommen können, die übungsähnlich sind. Ich denke da an Aufgabe 2 oder 9 . Und einen großen Teil der Fragen bei 1. müsste man mit dem Aktorikwissen auch beantworten können, auch wenn so ein Fragenteil bei uns damals nicht drankam.

Zu bedenken ist aber auch noch, dass die Probeklausur der PDF noch von Prof. Büchner stammt, der noch vor Prof. Hofmann die Vorlesung gehalten hat. Nimm also diese Probeklausur nicht so für bare Münze, sondern orientier dich an den Übungen. Und wenn Dr. Geitner in der Vorlesung gemeint hat, es seien nur die ersten 3 Kapitel für die Klausur relevant, kannst du ihm das wohlwollend abkaufen (bei uns kam dazu auch nichts weiter dran) ;).
Zuletzt geändert von Philson am 01.02.2010 11:20, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Synso-Z4
Beiträge: 100
Registriert: 21.05.2008 12:53
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2007
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.

Re: Aktorik Klausur

Beitrag von Synso-Z4 » 31.01.2010 21:06

Danke für die Hinweise. Das hilft sehr bei der Orientierung.

Benutzeravatar
diana_0214
Beiträge: 3
Registriert: 01.02.2010 12:38
Name: Su Ying
Geschlecht: weiblich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2009
Angestrebter Abschluss: Master

Re: Aktorik Klausur

Beitrag von diana_0214 » 01.02.2010 13:54

wann hat Dr.Geitner das gesagt? Ich habe das nicht gehoert.... Das bedeutet, dass die Klausur sich auf Kapital 4-5 nicht bezieht ???

Dornico
Beiträge: 5
Registriert: 28.06.2008 21:44

Re: Aktorik Klausur

Beitrag von Dornico » 01.02.2010 15:01

Hallo an alle.

Ich hab es auch nicht gehört, aber in anbetracht dessen, dass die Übungen auch nicht über das 3. Kapitel hinausgehen, kann ich es mir auch gut vorstellen.

Benutzeravatar
Synso-Z4
Beiträge: 100
Registriert: 21.05.2008 12:53
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2007
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.

Re: Aktorik Klausur

Beitrag von Synso-Z4 » 02.02.2010 10:09

Doch Herr Geitner sagte das in seiner letzten Vorlesung ganz am Ende.

Das 4. Kapitel hatten wir noch geschafft so hlab in der letzten Vorlesung und das 5te aber nicht mehr. Zu dem fünften sagte er, dass sich das jeder selbst durchlesen könne. Entweder er sagte unmittelbar danach, dass sich die Klausur auf Kapitel 1-3 beziehen wird oder als die Vorlesung fertig war und welche vorgingen und fragten (bin nicht mehr so sicher). Letzteres erscheint mir wahrscheinlicher, da einige andere das auch nicht wussten, mit denen ich mich direkt danach darüber unterhalten hatte.

Aber gesagt hat er das auf jeden Fall!

Benutzeravatar
Synso-Z4
Beiträge: 100
Registriert: 21.05.2008 12:53
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2007
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.

Re: Aktorik Klausur

Beitrag von Synso-Z4 » 05.02.2010 13:55

Noch ein Hinweis zum Hyraulik-Teil der Aktorik-Klausur: Die Formelsammlung, die man zur Übung bekommen hat und dafür nutzen konnte, bekommt man nicht in der Klausur. Wer die braucht, muss die sich auf seinen schlauen Zettel mit drauf schreiben.

Wilhelmsson
Beiträge: 37
Registriert: 19.05.2008 14:07
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2007
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.

Re: Aktorik Klausur

Beitrag von Wilhelmsson » 06.02.2010 10:33

Habt ihr euch mal die Klausurankündigung angeschaut? Dort steht bei dem zugelassenem Zeugs "...für jeden Teil eine selbst erstellte Formelsammlung im Umfang von zwei Seiten DIN A4". Heißt dass jetzt insgesamt 4 Seiten Formelsammlung?

MfG Wilhelmsson

Faber
Beiträge: 194
Registriert: 04.04.2008 17:12
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2007

Re: Aktorik Klausur

Beitrag von Faber » 06.02.2010 11:00

Richtig. Das hat der Hydraulik-Dozent (wie war nochmal sein Name?) am Ende der letzten Vorlesung auf Nachfrage eines Studenten bestätigt. Also 2 Seiten (=1 Blatt) für Elektrische Antriebe + 2 Seiten (= 1Blatt) für Hydraulik

bRaInLaG
Beiträge: 243
Registriert: 02.01.2007 13:33
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Informatik
Matrikel: 2006
Contact:

Re: Aktorik Klausur

Beitrag von bRaInLaG » 08.02.2010 11:08

Hallo,
hat jemand die Klausur aus dem Downloadbereich gerechnet?
Hier mal ein paar Ergebnise von mir, ich bitte um Kommentare (richtig/falsch/...):

1.2 1200 h^(-1)
1.3 505,8 W
1.4 968 h^-1 (also < 1200 h^-1) ... nicht zulässig
1.5 6,76 Nm (also > 3,5Nm) ... Anlaufen möglich
2.1 10 Nm
2.2 0,6 Nms²
2.3 Wie soll das aussehen? Ist das N-M-Diagramm gemeint, wo man in der Mitte den Grunddrehzahlbereich und oben und unten den Feldschwächebereich sieht?
2.4 2,62 s
2.6 941 W

zu 3.1.

die Maschinenkonstante lässt sich doch aus induzierte Spannung / Drehzahl bestimmen oder?
Also k_M*\phi _M=\frac{U_{errN}}{N_N} oder nicht?
Da kommt aber 7,34Vs raus... ziemlich viel... HILFÄ

Nobody_A_Nothing
Beiträge: 39
Registriert: 08.05.2008 17:47

Re: Aktorik Klausur

Beitrag von Nobody_A_Nothing » 08.02.2010 20:15

zu 3.1 denke ich so,
Km*(Phi)m = ( Un-In*Ra)/(2*pi*Nn) = 3,705Vs. Hier berechnen wir Rerr nicht dabei oder?

Philson
Beiträge: 28
Registriert: 03.04.2007 15:05
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Informatik
Matrikel: 2006

Re: Aktorik Klausur

Beitrag von Philson » 08.02.2010 22:24

Lösung für 1.:
Die Ergebnisse von bRaInLaG für die 1.2), 1.3) und 1.5) kann ich bestätigen.

Allerdings erhalte ich bei der 1.4) z_zul = 1379 h^-1, der Antrieb ist also einsetzbar.


Die 2.1 und 2.2. hab ich auch wieder genauso.

Bei der 2.3 ergibt sich ein n-M-Diagramm mit parallel zur M-Achse verlaufenden Linien, in etwa wie in Kapitel 4 auf Folie 7 rechts unten. Das Widerstandsmoment durch Coulombsche Reibung war irgendwo weiter vorne im Skript schon mal zu finden. Jeweils ne senkrechte Linie im 1. und 3. Quadranten.
Der AP müsste dann beim Stillsetzen also meiner Meinung nach der Mw-Linie bis zur Drehzahl Null folgen, wenn damit das Auslaufen ohne elektrische Bremsung gemeint ist.

Wenn das so ist, kommte ich bei der 2.4) auf eine Bremszeit t=6,28s. Kann leider nicht nachvollziehen, wie du auf diese 2,62s kommst :(.

Für die 2.6 komm ich auf eine Leistung für P = 1,23 kW



Meine Lösung zu 3.:

3.1) wie Nobody_A_Nothing

also für kPHI=3,70 VS

Das R_err kommt da nicht mit rein, da es ja ein fremderregter GSM ist.

3.2) n_0 = U_N / (2*pi*kPHI) = 1031,6 min^-1

3.3) R_anl = U_N/ I_a0 - R_A = 3,5 Ohm

3.4) n = U_N / (2*pi*kPHI) - (R_A+R_anl)*I_N / (2*pi*kPHI) = 619, 0 min^-1

3.5) und 3.6) vgl. Skript Kapitel 2 Folie 8/9

student_et07_:P
Beiträge: 40
Registriert: 21.07.2008 21:18
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2012

Re: Aktorik Klausur

Beitrag von student_et07_:P » 08.02.2010 22:27

1.4:
Pges = 2·Pn = 740W
Mnges=2·Mn = 5,2 Nm
Jges=2·Jm= 10 · 10^-4 Nms²
Meff = 3,0 Nm
z_zul= 1378 min-¹
-> zulässig

2.3 siehe skript: erst bei solldrehzahl synchron nach links bis zum "ausläufer" der gegenrichtung, dort dann entlang nach n=0 (gegenstrombremsung)

2.4 Widerstandsmoment bremst mit (also addieren) -> t=2,09 s
2.6 P = 1,232 kW (geg. widerstandsmoment, motorwirkungsgrad und solldrehzahl Nsoll1? (kommt auf betriebsart an, steht nicht in aufgabe, währe hier nomaler laufbetrieb, keine bremsung))

So der rest stimmt glaub ich, hab ich auch so.
Restliche fragen in den nächsten 10 min stellen, danach bin ich im bett ;)

Edit: zur 2.4: M=Mw + J· d(omega)/dt
dgl lösen, beachten, das M=-Mbeg (bremst ja) und durch die tatsache, dass n von soll1 nach soll2 (=0) läuft, kommt negatives integral raus, minus kürzt sich weg

Nobody_A_Nothing
Beiträge: 39
Registriert: 08.05.2008 17:47

Re: Aktorik Klausur

Beitrag von Nobody_A_Nothing » 08.02.2010 22:49

wie berechnet ihr 2.1? Mw= Ma/(nG*20) = 10Nm :DDD

khanhtrang
Beiträge: 7
Registriert: 18.06.2008 20:39

Re: Aktorik Klausur

Beitrag von khanhtrang » 16.07.2012 18:57

kann jemand bitte die aufgabe 2.3 und 2.5 ein Skizze ( lösung ) hochladen? ich bin sehr dankbar für jeder hilfer

Antworten

Zurück zu „ART - Automatisierungs- und Regelungstechnik“