Testklausuren

Aufgaben, Lösungen, Klausuren
Gesperrt
Benutzeravatar
Keiner
Beiträge: 56
Registriert: 19.09.2007 14:42
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2012
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.

Testklausuren

Beitrag von Keiner » 26.02.2008 12:49

Ich hab euch nochmal zum üben die Testklausuren der ET und der WIWI jeweils mit und ohne Lösungen hochgeladen

HIER

Benutzeravatar
Guldi
Beiträge: 19
Registriert: 10.02.2008 16:05
Name: Benny
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2007
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Contact:

Testklausuren

Beitrag von Guldi » 27.02.2008 11:17

und wann genau gehts morgen eigtl los?? es heißt ja 1./2. stunde.... aber gibts irgendwo ne genaue uhrzeit?
Jeder sollte an etwas glauben.
(Ich glaube, ich hol mir noch ein Bier aus dem Kühlschrank.)

Benutzeravatar
thodel
Beiträge: 312
Registriert: 11.10.2007 22:15

Testklausuren

Beitrag von thodel » 27.02.2008 13:29

es geht 7.30 uhr los
siehe:
http://et.netaction.de/et/forum/showthread.php?id=5496
und es gab noch irgendwo ne pdf in dem die zeit steht, aber jetz hab ich se ja schon hingeschrieben :-)

Benutzeravatar
Guldi
Beiträge: 19
Registriert: 10.02.2008 16:05
Name: Benny
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2007
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Contact:

Testklausuren

Beitrag von Guldi » 27.02.2008 13:40

alles klar danke!
Jeder sollte an etwas glauben.
(Ich glaube, ich hol mir noch ein Bier aus dem Kühlschrank.)

kleineMax
Beiträge: 2
Registriert: 27.02.2008 15:57
Contact:

Testklausuren

Beitrag von kleineMax » 27.02.2008 16:06

Hiho bin das maxel und biss jetzt ohne login klargekommen ^^

Aber nuuu ... ich geh grad so de Probeklausur (MT 07/08) durch und da fällt mir bei der aufgabe 1 auf das ich überhauptnicht verstehe wie der auf die gleichung für I(t) im bereich t2<t<t3 kommt... ne parabel ² hat die gleichung y=ax² klar aber ao finde ich das hier?

Ich hätte geschrieben I0*(t²/t3-t2) aber das dort o.O ka...

Bitte helft mir :(

PS: und gibts die Grafen irgendwo? Hab irgend ne knick im Gehirn -.-
- Editiert von kleineMax am 27.02.2008, 16:25 -

StephanF
Beiträge: 43
Registriert: 20.02.2008 10:28

Testklausuren

Beitrag von StephanF » 27.02.2008 16:47

am besten gehst du mit der allgemeinen Scheitelpunktsform von Quadratischen Gleichungen ran:

[img]http://upload.wikimedia.org/math/3/0/a/ ... d7870e.png[/img]

b= Verschiebung in x-Richtung
d= Verschiebung in y-Richtung

und durch einsetzen der Punkte kommst du dann ganz einfach auf das a

mit freundlicher Unterstützung von Wikipedia, ihrem Onlinepartner für Wissen :)

kleineMax
Beiträge: 2
Registriert: 27.02.2008 15:57
Contact:

Testklausuren

Beitrag von kleineMax » 27.02.2008 17:23

Oh kenn nur die... f(x)=ax^2+bx+c steht so in meinem guten alten tafelwerk ;). naja kk dann nehm ich halt die.

So und mal was anderes woher wiss ich das I0 aufgleitet [Q(t)] dieses ergibt I_0(t-t_1/2) bzw. I_0t-(I_0t_1)/2 wie komme ich auf das c (konstante)


ach und kannst du mal kurz nen bsp geben was man nur wo einsetzt (also am besten glei für die parabl dort in der klausur) weil ich seh kein b ^^ und selbst wenn wüste ich nicht wie das verschoben is.. naja gut es wäre dann wohl b=t_3 aber d???
- Editiert von kleineMax am 27.02.2008, 17:31 -

StephanF
Beiträge: 43
Registriert: 20.02.2008 10:28

Testklausuren

Beitrag von StephanF » 27.02.2008 19:13

beim Ableiten gibts keine Konstante, die gibts nur beim Integrieren ;-)
aber da setzt du ja die Grenzen ein und brauchst das c da somit auch nicht

b ist wie du richtig erkannt hast t3, d ist in diesem Fall 0
die Verschiebung ist immer auf den Scheitelpunkt bezogen.

bei der Wiing Klausur ist die Verschiebung in x-Richtung t1 und in y-Richtung I0
das a ist I0/t1 und dann ist noch das Minus vor dem t² wegen der nach unten geöffneten Parabel

Gesperrt

Zurück zu „1. und 2. Semester“