Eingangstests - V3b - Laser-Doppler-Velocimetry

Antworten
Tommes
Beiträge: 255
Registriert: 17.10.2005 19:03
Name: Thomas
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2005
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.

Eingangstests - V3b - Laser-Doppler-Velocimetry

Beitrag von Tommes » 12.05.2008 19:08

Eingangstests Versuch Laser-Doppler - Velocimetry
Eingangstest:
  1. Skizzieren Sie den Versuchsaufbau!
  2. Skizzieren Sie das Messsignal einmal im Zeit- und einmal im Frequenzbereich!
  3. Für die Zeit in der sich die Spaltblende unter dem Strahl wegbewegt ergibt sich eine Gaußkurven-ähnliche Einhüllende. (dürfte jedem verständlich sein) Dieser Funktion ist eine Sinusschwingung mit der Differenzfrequenz überlagert. Wobei die Funktion immer beim Minimalwert die Zeitachse berührt (also einmal pro Periode). Im Spektrum sieht man demnach auf jeden Fall die Differenzfrequenz und die Anteile der Gaußfunktion - wie die aussehen wußte ich auch nicht. Kann man ja mal nachsehen oder selber rechnen ;).
  4. Berechnen Sie den Abbildungsmaßstab des Linsensystems bei Streifenabstand(5µm) und Gitterkonstante(10µm) gegeben.
    Mein Ergebnis war 1 (Formel aus der Anleitung : delta x = ( g/2)*ß )
  5. Berechnen Sie den maximalen systematischen Fehler für die Berechnung der Geschwindigkeit Formel: delta x * f= v<br />Beachten Sie dabei, dass nicht alle Größen systematisch abweichen.<br />Berechnen Sie die statistischen Abweichungen.
    Meiner Meinung nach: f statistisch abweichend und delta x systematisch abweichend. Also eins wie in Physik und das andere wie in Messtechnik berechnen.</li>
  6. Leiten Sie die Gleichung für die Drehzahl einer Scheibe her, wenn die Geschwindigkeiten an zwei verschiedenen Radien und die Radiendifferenz bekannt sind.
    Mit Strahlensatz ganz schnell ausrechenbar. ungefähr: f= (v2-v1)/delta R
immer:Angaben ohne Gewähr
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!

todeshand
Beiträge: 48
Registriert: 15.08.2007 21:17
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Informatik
Matrikel: 2006
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.

Re: Eingangstests Versuch Laser-Doppler - Velocimetry

Beitrag von todeshand » 30.04.2009 01:50

Gestern 29-04 das Praktikum gehabt.
Eingangstest:

1. Skizze d. Versuchsaufbaus - Frequenz- (bzw. Leistungsbandspektrum oder so) und Zeitbild. Siehe Versuchsanleitung.
2. Kalibrierung des Versuchsaufbaus und systematische Fehlerberechung von d=v/f_d
3. Siehe 4. von Tommes.
4. Siehe 6. von Tommes.

schlawiener
Beiträge: 27
Registriert: 04.04.2007 15:26

Re: Eingangstests - V3b - Laser-Doppler-Velocimetry

Beitrag von schlawiener » 22.06.2011 18:01

4.) s.o. plus Einfluß der Wellenlänge

schlawiener
Beiträge: 27
Registriert: 04.04.2007 15:26

Re: Eingangstests - V3b - Laser-Doppler-Velocimetry

Beitrag von schlawiener » 22.06.2011 18:02

also s. ganz oben ;)

Benutzeravatar
tilman
Beiträge: 37
Registriert: 21.10.2009 14:33
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Mechatronik
Matrikel: 2009
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.

Re: Eingangstests - V3b - Laser-Doppler-Velocimetry

Beitrag von tilman » 23.05.2012 13:01

Hatten heute eine Auswahl aus dem ersten Test:

1.) Identisch
4.) Identisch + spielt die Wellenlänge eine Rolle? (Spielt keine Rolle)

5.) Frage identisch, aber jetzt alle Fehler systematisch, wird so auch im Protkoll gebraucht! \Delta v = | \Delta d \cdot f_D |  +  | \Delta f_D \cdot d |

6.) Identisch, v=\frac{ f_{D1} - f_{D2} } {2 \pi \Delta R }

Benutzeravatar
ThatGuy
Beiträge: 537
Registriert: 23.02.2011 11:59
Geschlecht: männlich
Matrikel: 2010

Re: Eingangstests - V3b - Laser-Doppler-Velocimetry

Beitrag von ThatGuy » 25.10.2012 09:16

Der oben bereits erwähnte Eingangstest, wie er auch in diesem Wintersemester wieder sein Unwesen zu treiben scheint. Diesmal in Gänze und mit Lösungsweg.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Franzium
Beiträge: 20
Registriert: 02.12.2010 22:47

Re: Eingangstests - V3b - Laser-Doppler-Velocimetry

Beitrag von Franzium » 06.11.2012 18:03

ThatGuy hat geschrieben:Der oben bereits erwähnte Eingangstest, wie er auch in diesem Wintersemester wieder sein Unwesen zu treiben scheint.
Kann ich bestätigen ...

RicoH
Beiträge: 1
Registriert: 29.10.2011 17:27
Matrikel: 2010

Re: Eingangstests - V3b - Laser-Doppler-Velocimetry

Beitrag von RicoH » 16.06.2014 10:53

Und wieder entsprach der Eingangstest 1:1 dem aus den letzten Jahren! :)

Atze
Beiträge: 2
Registriert: 18.10.2012 15:43

Re: Eingangstests - V3b - Laser-Doppler-Velocimetry

Beitrag von Atze » 24.04.2015 11:59

Auch Heute galt: "Alte Liebe rostet nicht".
Der Betreuer meinte auch, dass wir uns keine Sorgen um das Bestehen machen müssen ;)

Anti-Snak
Beiträge: 30
Registriert: 10.09.2013 17:14
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2013
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.

Re: Eingangstests - V3b - Laser-Doppler-Velocimetry

Beitrag von Anti-Snak » 06.11.2015 14:45

Hmm, der Test wurde ein bisschen abgeändert, es wurde nun auch der Fachbegriff Kohärenz abgefragt...
Ansonsten zum Praktikum selbst, wir haben nur am Anfang nach der Einweisung fragen können,
danach verschwindet der Betreuer, der was weiß und es bleibt ein sehr unhöflicher Mann da.
Der weder Ahnung, noch Lust hat, zu helfen. Bereitet eure Formeln vor und hofft, dass ihr alles
alleine versteht.

R0815
Beiträge: 4
Registriert: 24.11.2014 16:18

Re: Eingangstests - V3b - Laser-Doppler-Velocimetry

Beitrag von R0815 » 25.10.2016 15:43

Auch in diesem Jahr, wieder der gleichte Test. Mit Abfrage des Begriffs Kohärenz. Der Anwesende Betreuer hat seine Studienarbeit zu dem Versuchsstand geschrieben, hatte also Ahnung von dem ganzen und war auch sehr motiviert. Gerade die Einstellung der Software geht leider nicht vollständig aus der Anleitung hervor.

Luk
Beiträge: 16
Registriert: 25.10.2015 10:09

Re: Eingangstests - V3b - Laser-Doppler-Velocimetry

Beitrag von Luk » 19.12.2017 23:13

Nach wie vor der gleiche Eingangstest. Die Betreuung war leider mal wieder quasi nicht vorhanden.
Also evt. Messwerte aus fertigen Protokollen notieren um grob vergleichen zu können.
Ansonsten leider ein Praktikum bei dem man nicht wirklich was lernt.

ak0
Beiträge: 6
Registriert: 22.07.2017 18:11

Re: Eingangstests - V3b - Laser-Doppler-Velocimetry

Beitrag von ak0 » 18.10.2018 08:30

Immer noch der gleiche Eingangstest wie der von ThatGuy, zusätzlich wurde noch nach einer Erklärung von Kohärenz und optischem Dopplereffekt gefragt.

Antworten

Zurück zu „Messtechnik“