Klausuren

Antworten
Benutzeravatar
Hans Oberlander
Beiträge: 2570
Registriert: 19.12.2006 22:22

Klausuren

Beitrag von Hans Oberlander » 16.05.2008 20:10

Klausuren
Test Werkstoffe ET

1. Ordnungszahl + Elektronenkonfiguration von Elementen aus dem PSE, 2 Elemente wurden vorgegeben ( einfach PSE bis 30 lernen )
2. Bindungsart angeben, vorgegeben war CaF2 ( in unserem Fall war es eine Ionen-Bindung)
3. 3 Elemente angeben, welche zu einer Kugelpackung gehören (krz, kfz, hdp) war bei uns kfz: Al, Cu, Au, Pb etc. (für falsche Bsp. Punktabzug)
4. relative Lage von Atomkernen und Verteilung der Ladungsdichte Angeben bei einer s-s-sigma Bindung: 1 Strich, 2 Punkte drauf, 1 großen Kreis um jeweils einen Punkt, Kreise sollten überlappen.
5. kubisches Kristallsystem in ein Koordinatensystem einzeichen, Ebene (210) ebenfalls einzeichnen: x=1/2 y=1 z=nix sind die Schnittpunkte der Ebene mit den Koordinatenachsen (Millersche Indizes) ... wenn ich mich jetzt nicht vertan habe.
6. Elementarzelle von Diamant aufzeichnen (sehr lustig ohne Lineal [lol] ), Gitterkonstante angeben (herleiten?) bei Kohlenstoff r= 0,077 nm im Hartkugelmodell: a= 8r/3^1/2

Werkstoffe Testat für Mechatroniker von Lupascu 2006

1. Nennen Sie die Ordnungszahl und die Elektronenkonfiguration im Grundzustand für die Elemente a) Na (2P) b) V (2P)
2. Welche Bindungsart liegt in N2 vor? (1P)
3. Nennen Sie 3 Beispiele für Stoffe, die kubisch raumzentriert kristallisieren. (3P, für falsche Bsp. Punktabzug)
4. Zeichnen Sie 2 relative Atomkerne und ihre Elektronendichteverteilung für die p p Pi- Bindung. (3P)
5. Zeichnen Sie ein Achsenkreuz, hinein eine kubische Elementarzelle und die Ebene (121). (3P)
6. Zeichnen Sie die Elementarzelle von Kupfer.
Berechnen Sie die Gitterkonstante für Kupfer mit r = 1,47nm. (3P) (Rechenweg angeben!)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Hans Oberlander
Beiträge: 2570
Registriert: 19.12.2006 22:22

Re: Klausuren

Beitrag von Hans Oberlander » 11.12.2009 19:28

M_A_D hat geschrieben:Falls es interessiert - die Aufgaben aus dem heutigen Werkstoffe-Test:

1.Aufgabe:(2 Punkte)
Geben Sie die Elektronenkonfiguration von Si und N an.

2.Aufgabe:(1 Punkt)
Um welche Bindungsart handelt es sich bei MgO?

3.Aufgabe:(4 Punkte)
Beschreiben Sie kurz die Metallbindung und leiten Sie daher 2 herausragende Eigenschaften dieser Stoffe ab.

4.Aufgabe:(3 Punkte)
Nennen Sie 3 Beispiele für Elemente mit einer kfz-Kristallstuktur.

5. Aufgabe:(3 Punkte)
Zeichnen Sie ein xyz-Koordinatensystem und eine kubische EZ hinein. Zeichnen sie die Netzebene mit den Millerschen Indizes (111) ein.

6.Aufgabe:(3 Punkte)
Zeichnen sie ein EZ von Kupfer. Der Atomradius von Kupfer beträgt 0,128nm. Berechnen Sie die Gitterkonstante a (Rechenweg erkennbar!).

Insgesamt: 16 Punkte


/alles aus dem Gedächtnis... also kleine Fehler können enthalten sein ;)

Benutzeravatar
M_A_D
Beiträge: 196
Registriert: 13.10.2009 12:57
Name: Mähäääd!
Geschlecht: weiblich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2009
Angestrebter Abschluss: Doktor

Re: Klausuren

Beitrag von M_A_D » 17.01.2011 16:44

Alle Klausuren oben sind NICHT von Prof.habil.J.Bauch, der macht das erst seit letztem Jahr.
Die Klausur hab ich allerdings auch nicht. Allerdings kann ich sagen, dass die wirklich sehr einfach wahr. Erstmal muss man sie eh nur bestehen (Schein) und dann reicht es fast schon, wenn man dieses Phasendiagramm (hieß das so?^^) kann.
2-3 mal das Skript lesen ;)
Wer von euch Hässlichen meint ich sei oberflächlich?

which
Beiträge: 21
Registriert: 18.08.2011 17:31
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2011

Re: Klausuren

Beitrag von which » 03.02.2012 17:37

Die heutige Klausur (WS2011/12) war praktisch identisch mit der vom letzten Jahr (über diesem Beitrag).
Nur ein paar kleine Änderungen:
  • 1a) andere Atome: Na(?), Ar
  • 1d) Fe-Atom bei Raumtemperatur
  • 2a) 2m langer Draht
Ich glaub, das war alles.

Freddiew
Beiträge: 2
Registriert: 17.10.2012 12:24

Re: Klausuren

Beitrag von Freddiew » 12.02.2013 21:03

Klausur WS2012/13
War praktisch identisch mit der WS2010/2011. Ich glaub auch ein Fe-Atom bei Raumtemperatur in der ersten Aufgabe und ansonsten keine Abweichungen außer vielleicht Werte.

mrpingo6
Beiträge: 15
Registriert: 28.10.2013 15:30
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2014
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.

Re: Klausuren

Beitrag von mrpingo6 » 13.02.2014 14:58

Die Klausur im Wintersemester 2013/14 war ziemlich genau gleich wie die Probeklausur, die wir hatten.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Blume12
Beiträge: 1
Registriert: 17.12.2016 21:19

Re: Klausuren

Beitrag von Blume12 » 03.02.2017 12:36

2017: Im großen und ganzen wie die letzten schon 1a) würde nur Aluminium gefragt , 4a) war Die Frage welche Kristallstruktur Silizium besitzt. vielleicht noch ein paar andere Werte aber das war es auch schon.

MarvinRo
Beiträge: 3
Registriert: 23.01.2017 15:12

Klausuren

Beitrag von MarvinRo » 09.02.2017 22:24

Hey,

Ich muss mich Blume12 anschließen...

Hinzufügen für WS 16/17 würde ich aber gerne das Wiedemann-Franz Gesetz und die Frage zu Al war, ob die Leitfähigkeit gut ist.
Ebenso zur Kristallstruktur von Si wurde die Energiedifferenz im Bändermodell (oder so Ähnlich) in eV gefragt.

TKWS
Beiträge: 1
Registriert: 15.12.2017 11:27

Re: Klausuren

Beitrag von TKWS » 01.02.2018 23:18

Entweder bin ich zu doof um die Lösung nachzuvollziehen oder dort ist ein Fehler o.O . (Ersteres ist wahrscheinlicher ;D )
Wie man Rho berechnet ist für mich nachvollziehbar. Aber wenn R berechnet wird komme ich nicht mehr mit.

Die Formel ist ja R=rho*(l/A)
Rho haben wir schon.
l hätte ich einfach 1m eingesetzt. Aber dort wird 4*1 eingesetzt.
Um A ausrechnen zu können braucht man pi*r^2. Dort wird aber pi*d^2 verwendet was für mich nicht die Richtige Formel ist um A zu berechnen.

misterLUCKY
Beiträge: 1
Registriert: 25.09.2017 17:57

Re: Klausuren

Beitrag von misterLUCKY » 01.02.2018 23:31

Die Formel stimmt schon.
Aber A=pi/4 d^2
Die 4 wurde nur ausmultipliziert.

lomancer
Beiträge: 5
Registriert: 28.04.2017 14:33

Re: Klausuren

Beitrag von lomancer » 01.02.2018 23:37

TKWS hat geschrieben:
01.02.2018 23:18
Entweder bin ich zu doof um die Lösung nachzuvollziehen oder dort ist ein Fehler o.O . (Ersteres ist wahrscheinlicher ;D )
Wie man Rho berechnet ist für mich nachvollziehbar. Aber wenn R berechnet wird komme ich nicht mehr mit.

Die Formel ist ja R=rho*(l/A)
Rho haben wir schon.
l hätte ich einfach 1m eingesetzt. Aber dort wird 4*1 eingesetzt.
Um A ausrechnen zu können braucht man pi*r^2. Dort wird aber pi*d^2 verwendet was für mich nicht die Richtige Formel ist um A zu berechnen.
Es gibt ein Fehler in Loesung, du hast richtig. Es soll durch Pi*(Radius=d/2)^2 geteilt werden. Viel Erfolg!

dospes
Beiträge: 2
Registriert: 09.05.2017 18:44

Re: Klausuren

Beitrag von dospes » 02.02.2018 08:54

TKWS hat geschrieben:
01.02.2018 23:18
Entweder bin ich zu doof um die Lösung nachzuvollziehen oder dort ist ein Fehler o.O . (Ersteres ist wahrscheinlicher ;D )
Wie man Rho berechnet ist für mich nachvollziehbar. Aber wenn R berechnet wird komme ich nicht mehr mit.

Die Formel ist ja R=rho*(l/A)
Rho haben wir schon.
l hätte ich einfach 1m eingesetzt. Aber dort wird 4*1 eingesetzt.
Um A ausrechnen zu können braucht man pi*r^2. Dort wird aber pi*d^2 verwendet was für mich nicht die Richtige Formel ist um A zu berechnen.
Stimmt doch, (d/2)^2 ist ja nichts anderes als d^2/4. Dann wird einfach der Doppelbruch aufgelöst, und die 4 wandert in den Zähler.

Gong_Wendi
Beiträge: 8
Registriert: 02.07.2017 14:47
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.

Re: Klausuren

Beitrag von Gong_Wendi » 02.02.2018 13:52

Heutige Klausur war im großen und ganzen fast gleich wie die in den letzen Jahren, jedoch da sind einige Abweichungen aufgetreten.
Aufgabe 1 a) Hier war die Elektronenkonfiguration von Ar anzugeben und dessen elektrische Leitfähigkeit zu diskutieren.
b) Atombindung am Beispiel von Silizium wurde abgefragt und man musste auch auf die Hybridisierung eingehen.

Aufgabe 4 a) Der Kristallstruktur von GaAs und dessen Atomanzahl in der Elementarzelle wurden abgefragt
c) Bändermodell von Si zeichnen; Dotator- bzw Akzeptorniveau einzeichnen; Energiedifferenz der verbotenen Zone bei T=0K angeben.

Aufgabe 6) a) funktionaler Zusammenhang angeben, den das Röntgendiffraktogramm darstellt und die physikalischen Größen bezeichnen.

oh, die Vegardsche Regel war auch geprüft für lückenlos mischbaren Austausch-Mischkristall(angeben und so)


Falls euch etwas einfällt, was mir hier fehlt, oder vielleicht noch Fehler drin, fügt bitte hinzu und sagt Bescheid.

plappernade
Beiträge: 1
Registriert: 23.01.2018 09:14

Re: Klausuren

Beitrag von plappernade » 02.02.2018 14:49

Ich hab das mal alles in ein Dokument zusammengefasst, natürlich nicht alles original formuliert, aber inhaltlich müsste alles drin sein.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

dospes
Beiträge: 2
Registriert: 09.05.2017 18:44

Re: Klausuren

Beitrag von dospes » 03.02.2018 12:55

plappernade hat geschrieben:
02.02.2018 14:49
Ich hab das mal alles in ein Dokument zusammengefasst, natürlich nicht alles original formuliert, aber inhaltlich müsste alles drin sein.
Passt soweit ich das sehen kann alles. Bei mir kam die odt-Datei ein bisschen seltsam raus, habe das ganze also nochmal in LaTeX abgetippt. Falls irgendwer den Quelltext haben will kann ich den auch noch hochladen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

bmn
Beiträge: 1
Registriert: 24.02.2009 17:48

Re: Klausuren

Beitrag von bmn » 07.02.2019 12:23

Unterschiede bei der 2019-er Klausur:
  1. Aufgabe:
    • Aluminium Konfiguration
    • Ionenbindung bei MgO erklären,
    • Potenzialtrichtermodell zeichnen von zwei Na Atomen: Einzeichnen äußeren Elektronen, alle Niveaus und Subniveaus beschriften mit Orbitalbezeichnung, Bindungsart?
  2. Augabe:
    • Länge berechnen, Wiederstand gegeben, sonst ähnlich
  3. Aufgabe:
    • =
  4. Augabe:
    • Kristallstrucktur Si
    • Atome pro Elementarzelle?
    • Wiedemann-Franzsches Gesetz
  5. Aufgabe:
    • Solvuslinien einzeichnen statt Liquidus- und Soliduslinien
    • in welchem Bereich (Temperatur, Konzentration) entsteht Eutektikum?
  6. Aufgabe:
    • Einschnür-, Gleichmaßendehnung einzeichnen
    • Mit welchem Verfahren wird ein Spannungs-Dehnungs-Diagramm aufgenommen?
    • 2 Verfahren zu Härtebestimmung nennen
GL HF

JakeDaniel
Beiträge: 1
Registriert: 12.02.2019 16:06

Re: Klausuren

Beitrag von JakeDaniel » 12.02.2019 16:12

Hi, hab das Dokument von letztem Jahr einfach mal auf die Aufgaben vom WS1819 abgewandelt. VG
Klausur_WS1819.pdf
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten

Zurück zu „Werkstoffe“