Klausuren

Antworten
krppelgewchs
Beiträge: 12
Registriert: 01.10.2007 10:07
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: Ich bin doch kein Student.

Klausuren

Beitrag von krppelgewchs » 10.10.2008 13:54

Anbei die Klausur aus dem Sommersemester 2008. Viel Spaß damit!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
dave
Beiträge: 191
Registriert: 18.10.2008 12:21
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2008
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.

Re: Sensorik I

Beitrag von dave » 23.07.2011 18:18

Klausur 1997
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
thodel
Beiträge: 312
Registriert: 11.10.2007 22:15

Re: Sensorik I

Beitrag von thodel » 25.07.2011 08:23

der Link zur Lösungsbesprechung: viewtopic.php?f=90&t=10086

hier die Vorbereitungsklausur von Prof. Gerlach aus der letzten (oder vorletzten ?) VL:
die erste Seite enthält nur bereits bekannte Aufgaben aus den anderen beiden Klausuren (Thermosäule und Tangenten- bzw. Sekantenlinearitätsfehler):

Vorbereitsungsklausur SS2011 Seite 2
VorbereitKlausur2von2.jpg.jpg

Benutzeravatar
MegaHerbert
Beiträge: 9
Registriert: 10.10.2011 19:33
Matrikel: 2010

Klausur SS 2012

Beitrag von MegaHerbert » 29.07.2012 14:54

Servus Jungs und Mädels,

im Anhang gibts die Klausurrekonstruktion für die Klausur vom SS 2012. Bei Aufgabe 7 bin ich mir unsicher, ob es noch zusätzliche Infos gab.

Viel Erfolg und Spaß!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
ThatGuy
Beiträge: 537
Registriert: 23.02.2011 11:59
Geschlecht: männlich
Matrikel: 2010

Re: Klausuren

Beitrag von ThatGuy » 13.07.2013 16:33

Die Klausur-Beispielaufgaben, die in einer der Sensorik-Vorlesungen ausgeteilt wurden

sowie die

Aufgaben der Semesterklausur aus dem SS2013
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von ThatGuy am 02.09.2015 09:53, insgesamt 5-mal geändert.

Benutzeravatar
Master
Beiträge: 80
Registriert: 12.02.2012 15:30
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2011

Re: Sensorik I

Beitrag von Master » 18.07.2014 17:35

Klausur SS 2014, 18.07.2014

Aufgabe 1 (22 P.)
Alle Begriffe aus der Klausur SS 2013, nur (l) wurde ersetzt mit:
(l) Nennen sie konkrete Möglichkeiten wie man den Temperatureinfluss bei einer Messung
(1) minimieren
(2) kompensieren
(3) korrigieren
kann.

Aufgabe 2
Aufgabe 2 aus der Klausur SS 2013

Aufgabe 3
Aufgabe 3 aus der Klausur SS 2013

Aufgabe 4
Aufgabe 4 aus der Klausur SS 2013

Aufgabe 5
Aufgabe 5 aus der Klausur SS 2013

Aufgabe 6
Aufgabe 6 aus der Klausur SS 2013

Aufgabe 7 (3 P.)
Nennen sie die Vorteile der Differenzenmethode.

Aufgabe 8 (10 P.)
Aufgabe 8 aus der Klausur SS 2013, nur dass es sich hierbei um eine Halbbrücke gehandelt hat. Dabei war R2 = R4 = R0 und R3 ein Temperaturabhängiger Widerstand mit negativen Temperaturkoeffizienten und R1 mit einem positiven Temperaturkoeffizienten.


Die Aufgaben werden wohl nur sehr wenig variiert. ;)

Beste Grüße
- Wir alle sind Spieler im selben Spiel und wir spielen immerzu das gleiche Spiel. 4 gewinnt.
- Exzellenzuni, Exzellenzcluster. Sind wir jetzt auch alle von Haus aus exzellente Studenten? Dann gilt: Lernen adé.
- 1Live-Sektorkind

mardachian
Beiträge: 6
Registriert: 29.10.2013 07:02

Re: Klausuren

Beitrag von mardachian » 18.07.2016 12:24

Die diesjährige Klausur war im Prinzip genauso wie die aus dem SS 2013.
Zusätzliche Fragen bei der ersten Aufgabe waren noch:
- Was bedeutet GUM?
- Wofür steht die Abkürzung VIM?

marina
Beiträge: 1
Registriert: 03.01.2015 11:47

Re: Klausuren

Beitrag von marina » 15.07.2017 16:59

Zusätzliche Frage bei der ersten Aufgabe:
- zwei möglichkeiten zur Rauschenverringerung eines resistiven Sensores nennen.

do-peter
Beiträge: 1
Registriert: 08.01.2015 20:11

Re: Klausuren

Beitrag von do-peter » 07.08.2018 08:23

Zusätzliche Fragen bei 1.:
- zwei physikalische Ursachen für Hysterese bei Sensoren
- Maßnahmen um bei DMS den Temperatureinfluss zu minimieren, kompensieren und korrigieren

Bei einer anderen Aufgabe wurde dann noch gefragt, wie 3 DMS anzuordnen sind, um die Normal- und Scheerdehnung an der Oberfläche zu messen.

123456
Beiträge: 1
Registriert: 17.10.2012 11:14

Re: Klausuren

Beitrag von 123456 » 14.07.2019 12:30

2019 und immer noch die selbe Klausur :ugeek: (die 90 min)

Antworten

Zurück zu „Sensorik 1“